| 13.46 Uhr

Fußball
Kilkens wirft nach E-Mail hin: Mewes jetzt Trainer

Die Ära Jan Kilkens beim Niederrheinligisten SV Hönnepel/Niedermörmter hat abrupt ein Ende gefunden. Am Sonntag hatte er beim 2:2 der Schwarz-Gelben in Straelen noch auf der Trainerbank gesessen, knapp 20 Stunden später gab der Niederländer, der den Verein seit 2004 von der Bezirks- in die Verbandsliga (jetzt Niederrheinliga) führte, seinen sofortigen Rücktritt beim Abstiegskandidaten bekannt. Von Hans-Gerd Schouten

Ausschlaggebend war eine E-Mail, die er von Förderkreismitglied Alexander Kehrmann erhielt. Der hatte dem Coach mitgeteilt, dass man sich Gedanken machen müsse, wenn das jetzt anstehende Heimspiel gegen Düsseldorf-West nicht gewonnen werde. Kilkens wollte dieses Ultimatum nicht akzeptieren, zumal er Stunden zuvor noch telefonischen Kontakt zu Kehrmann gehabt hatte: "Das ist für mich ganz schlechter Stil. Ich habe eine Minute überlegt und dann meine Entscheidung getroffen." Der scheidende Übungsleiter ist felsenfest davon überzeugt, dass der SV Hö./Nie. den Abstieg verhindern wird: "Die Mannschaft hat oft guten Fußball gespielt, nur die Ergebnisse haben nicht immer gestimmt, weil wir aus den herausgespielten Chancen zu wenig gemacht haben."

Auch Geschäftsführer Heinz-Josef Janssen ist traurig, dass Kilkens sich zurückgezogen hat: "Jan hat fast sechs Jahre gute Arbeit abgeliefert. Es ist sehr schade, dass er nicht mehr bei uns ist. Mir persönlich tut es sehr leid. Aber es muss weitergehen."

Wie es weitergeht, steht inzwischen fest. Das Training übernimmt Georg Mewes, den man als Berater hatte gewinnen können und der bis zum Sonntag als Coach beim Landesligisten GSV Moers tätig war. Mewes soll den Abstieg verhindern und dann auch im kommenden Jahr den Trainerposten bekleiden: "Ich werde alles geben, dass wir nicht absteigen. Dass die Mannschaft intakt ist, habe ich in mehreren Spielen gesehen. Mit viel Optimismus gehe ich an die schwere Aufgabe heran. Ich bin sicher, dass wir es schaffen werden."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Kilkens wirft nach E-Mail hin: Mewes jetzt Trainer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.