| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kleve II trotz Überlegenheit nur mit Unentschieden

Lokalsport: Kleve II trotz Überlegenheit nur mit Unentschieden
Daniel Herzel köpft, ehe der Spieler von Budberg eine Chance auf den Ball hat. Kleve brachte sich gegen Budberg selber um drei Punkte. FOTO: van Offern
Kleve. Fußball-Bezirksliga, Gruppe 5: 1. FC Kleve II - SV Budberg 2:2 (2:2). Kapitale Abwehrfehler kosten Kleve zwei Punkte. Von Maarten Oversteegen

Nach vier sieglosen Spielen in Folge gelang es der Mannschaft von Torben Sowinski erneut nicht, drei Punkte zu gewinnen. "Man könnte behaupten, dass wir heute vier Tore geschossen haben. Dennoch bekommen wir nur einen Punkt", sagte der FC-Trainer scherzhaft. Bereits nach fünf Spielminuten führten die Gäste aus Budberg mit zwei Toren Vorsprung. Nach zwei Minuten trug sich Marius Krausel unfreiwillig in die Torschützenliste ein. Ohne zurückzuschauen spielte er den Ball in Richtung Raven Olschewski, der einige Meter vor dem Tor stand und den Pass seines Kapitäns nicht mehr abfangen konnte.

Das erste Gegentor war ein schmerzhafter Tiefschlag für die Schwanenstädter, die aber auch in den folgenden Minuten rätselhaft passiv wirkten. In der fünften Minute blieb Torwart Olschewski deutlich zu lange am Ball ohne abzuspielen. Norman Kienapfel presste erfolgreich und schob den Ball über die Torlinie. "Wir haben genau diese Gefahren vor dem Spiel besprochen. Es fehlt dann einfach an Konzentration. Aber dann haben wir Moral gezeigt", sagt Sowinski.

Nach den Gegentreffern stabilisierte sich Kleve und wurde zur besseren Mannschaft. Nach einem tollen Pass in die Spitze lief Nicola Mölders in der 19. Minute frei auf den Torwart von Budberg zu und bugsierte den Ball nervenstark ins Tor. Für die Klever war dies ein weiterer Motivationsschub. In der 30. Minute schoss Kleve dann einen Freistoß scharf in den Strafraum des SV Budberg. Das Spielgerät brachten die Hintermänner der Gäste unglücklich im Tor unter.

Budberg zeigte sich in der Folge nur nach Defensivfehlern der Klever vor dem gegnerischen Kasten. Nach dem Seitenwechsel verlor das Spiel jedoch an Klasse und der FC an Kontrolle. Hitzige Mittelfeldduelle, schlampig vorgetragene Angriffe und tumultartige Szenen bestimmten das Geschehen auf dem Platz. Kleve wurde zunehmend passiv, doch Budberg mangelte es an offensiver Kreativität, weshalb torgefährliche Aktionen Mangelware waren. "Dennoch waren wir die bessere Mannschaft und ich bin nicht unzufrieden.

Wir hoffen nun im nächsten Spiel eine echte Trendwende einzuleiten", sagte Sowinski. 1. FC Kleve II: R. Olschewski - Evrard, van Beusekom (90. Goris), Urbanek, Krausel, P. Janssen (72. Helmus), Herzel, Karcz, Znak, Mölders , Deckers

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kleve II trotz Überlegenheit nur mit Unentschieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.