| 00.00 Uhr

Lokalsport
Klever Futsal-Frauen völlig überfordert

Lokalsport: Klever Futsal-Frauen völlig überfordert
Amanda Wurzel-Rodriguez vom UFC Münster köpft vor der Kleverin Mira Förster (r.). In allen Belangen waren die Gäste überlegen. FOTO: Georg von Coelln
Kleve. Die Mannschaft der Hochschule Rhein-Waal unterliegt dem UFC Münster deutlich mit 0:19-Toren. Von Maarten Oversteegen

Für die Frauen-Mannschaft der Hochschule Rhein-Waal ist es die erste Saison in der Futsal-Regionalliga West. Dort befindet sich das Klever Team auf dem vorletzten Tabellenrang. Gegen den Tabellenführer UFC Münster blieben die Schützlinge von Katharina Vogl chancenlos und verloren mit 0:19. Bereits in der ersten Spielminute gingen die Münsteraner in Führung, die die Kleverinnen mit aggressivem Pressing und schnellen Balleroberungen direkt vor große Probleme stellten, obwohl sie auf einige Spielerinnen verzichten mussten, die noch in der zweiten Bundesliga kickten. "Spielerisch war die Klever Mannschaft nicht schlecht. Aber es fehlt die Erfahrung", erklärte der Klever Georg von Coelln, Präsident des UFC. Zur Pause lagen die Gastgeber bereits mit 0:11 zurück. Insgesamt brachte das Hochschul-Team nur drei Torschüsse zu Stande. Auffälligste Spielerin der Ligapartie war die beim SV Walbeck spielende Wencke Grütter, die sechs Tore und vier Vorlagen zum Sieg des Münsteraner Teams beisteuerte. Beste Akteurin der Heimmannschaft war Spielführerin Tabea Schüller-Ruhl. "Die Belastung für die Spieler bei einem Futsal-Match ist extrem hoch. Es gibt immer fliegende Wechsel. Sie war die einzige Spielerin, die nicht ausgewechselt wurde. Das ist sehr beachtlich", sagt von Coelln. Trotz der Gegentor-Flut erreichten die Balltreterinnen ihr selbst auferlegtes Ziel: Sie wollten weniger als 20 Gegentore einstecken müssen.

Erfolgreicher, aber nicht siegreich, gestalteten die Herren der Hochschule ihre Partie gegen den SC Bayer Uerdingen 05. In der Niederrheinliga befinden sich die Klever aktuell auf einem guten zweiten Platz. Nach sieben Minuten gingen die Klever durch ein Tor von Youssef Farag Abdelrehim in Führung. Bereits zwei Minuten später glich Uerdingen aus. Ein Traumtor von Marvin Francis Toulon, der mit der Picke aus zwanzig Meter in den Winkel einnetzte, brachte Kleve wieder in Front. Doch das Team von Andrej Kornelsen verspielte den Sieg noch in den letzten Minuten.

So sahen die 50 Zuschauer in der Halle am Postdeich ein bitteres Spielende für die Heimmannschaft, die aus Spielern zahlreicher Nationen zusammengestellt ist. "Das war Werbung für den Futsal-Sport: Bis zur letzten Minute war die Spannung greifbar", sagte von Coelln. Nach den enttäuschenden Heimspielen fordert die Frauen-Mannschaft nun zu Hause den UFC Paderborn heraus; die Männer fahren zum Keller-Kind Fortuna Düsseldorf II.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Klever Futsal-Frauen völlig überfordert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.