| 00.00 Uhr

Tischtennis
Klever Teams feiern gelungenen Spieltag

Tischtennis: Klever Teams feiern gelungenen Spieltag
Zwei Garanten des WRW-Erfolges gemeinsam am Tisch: Mannschaftsführer Peter Hendricks (hinten) und Nachwuchshoffnung Vincent Kepser. FOTO: Stade
Kleve. Tischtennis Herren: Die Verbands- und Landesligisten aus der Schwanenstadt kommen zu zwei Siegen und einem Remis. Von Liza-Marie Siegmund und Karlheinz Schmidt

Herren-Verbandsligist DJK Kleve gewann auch das vierte Topspiel in Folge. Mit dem Auswärtserfolg (32:20-Sätze) baute das Klever Team sein Punktekonto auf 10:2-Zähler aus und führt die Tabelle punktgleich mit dem TTV Metelen und TTV Hamborn 2010 an.

Verbandsliga Herren: Meidericher TTC - DJK Rhenania Kleve 5:9. Während der gastgebende Tabellenfünfte in Bestbesetzung antreten konnte, mussten die Gäste aus der Klever Oberstadt gleich zwei Stammkräfte ersetzen. Für die verhinderten Johannes Kirchner und Andre Gramser spielten beim Duisburger Club im dritten Paarkreuz Andre Schremser und Daniel Frentrup auf. Eifrigste Punktesammler im Einzel waren mit je zwei Siegen Spitze Andreas Bolda und im mittleren Paarkreuz Oliver Jansen.

Nach Wunsch lief es für die DJK-Sechs im Doppel. Gegen die starken Meidericher Paarungen, die zuvor eine 11:4-Bilanz vorweisen konnten, kamen zum Auftakt sowohl Bolda/Simon Jansen (3:0 Laurin Friedrich/Markus Koitka) als auch Martin Blume/Andre Schremser (3:2 Peter Markwitz/Christian Weber) zum Zuge. Oliver Jansen/Daniel Frentrup unterlagen Ingo Hantke/Kevin Nurkowski in drei Sätzen.

Nur zwei DJK-Siege im ersten Einzeldurchgang ließen die Gäste dann mit 4:5 ins Hintertreffen geraten. Bolda setzte sich gegen Nurkowski in vier Sätzen durch, Oliver Jansen schlug Koitka (3:0). Die Aufholjagd läutete das Spitzenpaarkreuz ein. Bolda ließ im Spitzeneinzel gegen Hantke keinen Satzgewinn zu, und der für Kirchner in das obere Paarkreuz aufgerückte Simon Jansen schlug Nurkowski in vier Sätzen zur Klever 6:5-Führung.

Nichts anbrennen ließen im zweiten Einzeldurchgang auch Oliver Jansen (3:0 Friedrich) und Martin Blume (3:1 Koitka) sowie "Ersatz" Schremser, der mit einem Dreisatzerfolg über Markwitz den vierten DJK-Sieg in Folge unter Dach und Fach brachte.

Landesliga Herren: TTVg. WRW Kleve II - TV Voerde 9:7. Nicht zuletzt aufgrund der starken Leistungen von Mannschaftsführer Peter Hendricks und Nachwuchshoffnung Vincent Kepser, die mit sechs Siegen das Gros der WRW-Zähler holten, entschied das zweite Herrenteam des Klever Traditionsclubs das Heimspiel gegen den TV Voerde mit 9:7 (33:30-Sätze) zu seinen Gunsten. Während sich der Routinier im Einzel sowohl gegen Alexander Bergmann (3:2) als auch Ralf Merk (3:0) durchsetzen konnte, baute Kepser mit Erfolgen gegen Jonas Feige (3:0) und Thomas Hasenwinkel (3:2) seine Einzelbilanz in dieser Saison auf 9:0-Siege aus.

Im Doppel punkteten neben Hendricks/Kepser (3:0 Merk/Hasenwinkel) Henning Pracht/Peter Schouten (3:2 Jan Robin Rybienski/Marco Achten) zur wichtigen 2:1-Führung. Nur die Gratulation blieb dagegen Bastian Beyerinck/Benedikt Voss, die Bergman/Feige in vier Sätzen unterlagen. Im Einzel gingen die weiteren WRW-Zähler auf das Konto von Pracht (3:0 Hasenwinkel) und Voss (3:2 Achten). Den vierten Sieg in Folge brachten im Schlussdoppel Hendricks/Kepser mit einem weiteren Dreisatzerfolg gegen Bergmann/Feige unter Dach und Fach.

Landesliga Herren: BV DJK Kellen - SV Millingen 8:8. Obwohl die Kellener Herren zum Auftakt mit 3:1 in Führung gehen konnten, musste sich der Tabellenzweite gegen den SV Millingen letztlich mit einem 8:8-Remis (33:31-Sätze) zufrieden geben. Nach den Erfolgen durch Christian Schlesinger/Erwin Verhaßelt (3:0 Roman Maas/ Mario Spettmann) und Christian Nellessen-Tann/Wolfgang Horn (3:0 Thomas Christians/Oliver Müller) sowie Spitze Schlesinger (3:1 Maas) lieferten sich die beiden Kontrahenten im weiteren Verlauf des Spiels einen offenen Schlagabtausch. Vier Millinger Erfolge in den nachfolgenden fünf Einzelbegegnungen, für das Kellener Sextett kam lediglich Michael van Heek (3:0 Spettmann) zum Zuge, ließen die Gäste auf 5:4 davonziehen.

Im zweiten Einzeldurchgang drehte Kellen den Spieß um. Mit einer feinen 4:1-Bilanz brachten die bestens aufgelegte Spitze Schlesinger (3:2 Christians), Christian Nellessen-Tann ((3:2 Maas), Erwin Verhaßelt (3:1 Spettmann) und Thorsten Kopp (3:1 Oliver Müller) ihre Farben mit 8:6 in Front. Den von Mannschaftsführer Verhaßelt zuvor angestrebten Heimsieg machten Niederlagen von Wolfgang Horn (1:3 Rolf Ehlert) und Schlesinger/Verhaßelt, die sich im Schlussdoppel Christians/Müller in drei Sätzen beugen mussten, zunichte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Klever Teams feiern gelungenen Spieltag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.