| 00.00 Uhr

Lokalsport
Klever U19 trifft mit neuem Trainer auf die SSVg Velbert

Kleve. A-Junioren Niederrheinliga: 1. FC Kleve - SSVg Velbert (Sonntag, 11 Uhr). Nachdem am Dienstagabend die Trennung von Trainer Aleh Putsila der Mannschaft mitgeteilt wurde, steht am Sonntag schon ein Neuer an der Seitenlinie. Lukas Nakielski, der schon in der letzten Saison Trainer vieler Spieler aus der aktuellen Mannschaft war und ihnen zum Aufstieg verhalf, übernimmt gemeinsam mit Detlev Remmers und Hikmet Eroglu die sportliche Leitung der A-Junioren. Von Nils Hendricks

Demnach ist ihm auch der Gegner vom Sonntag bekannt, da man bereits in der Relegation zum Aufstieg in die Niederrheinliga auf diesen traf. Damals trennten sich Velbert und Kleve torlos 0:0. Während die SSVg direkt aufstieg, musste der FC den Umweg über das Entscheidungsspiel gegen Hilden nehmen. Nun steht die Begegnung unter anderen Vorzeichen. Die Gastgeber liegen mit vier Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz und Velbert mit nur einem Punkt mehr auf Platz elf.

Im Hinblick auf die Partie am Sonntag betont Co-Trainer Eroglu, es sei wichtig, sich nun neu zu orientieren: "Nach der Niederlage gegen Ronsdorf müssen wir zusehen, die Köpfe frei zu kriegen. Wir müssen dringend Punkte sammeln." Der Blick auf die kommenden Gegner des FC bestätigt dies. Mit dem FSV Duisburg, dem Wuppertaler SV und Rot-Weiß Essen stehen die Klever vor drei schweren Aufgaben. Eroglus Fazit: "Die Mannschaft muss über ihre Grenzen hinausgehen."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Klever U19 trifft mit neuem Trainer auf die SSVg Velbert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.