| 00.00 Uhr

Tischtennis
Klever WRW-Mädchen zur Deutschen Meisterschaft

Kleve. Mit dem Treppchen im Visier schlagen die Mädchen von WRW Kleve am Wochenende bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im U18-Wettbewerb auf. Im bayrischen Dillingen wollen die Kleverinnen mindestens Bronze erspielen. Angeführt wird das Team von Lisa Michajlova und Maike Aatz. Zwei Spielerinnen, die in der vergangenen Saison in der Damen-Oberliga aufschlugen und darüber hinaus Erfahrungen in der Regionalliga sammelten. Außerdem reisen Maja Marbach, Marie Janssen, Ari Nefel und Hannah Stemmler mit nach Dillingen. Gespielt wird bei der nationalen Meisterschaft zunächst in zwei Vorrundengruppen mit je vier Mannschaften. Die Schwanenstädterinnen treffen dabei zunächst auf den TTV Edenkoben und den TTV 2015 Seelze, ehe es im letzten Gruppenspiel zum Aufeinandertreffen mit dem klaren Turnierfavoriten des TV 1921 Hofstetten kommt. Das gesamte Team des TV schlägt mindestens in der Oberliga auf. Spitzenspielerin Svenja Horlebein gehört sogar zum Drittligakader ihres Vereins. So ist Rang zwei in der Gruppenphase das Mindestziel der Weiß-Rot-Weißen, die damit in das Halbfinale einziehen würden. Denn während die Gruppenersten und Gruppenzweiten die Plätze eins bis vier ausspielen, geht es für die Dritt- und Viertplatzierten der Vorrunden im Hauptfeld um die Ränge fünf bis acht. Von Liza-Marie Siegmund

In der Gruppe B führt der TTC Finow-GEWO Eberwalde vor dem ESV Lokomotive Pirna das Klassement an. Auf eines der beiden Teams könnten die Kleverinnen treffen, sofern die Ergebnisse in beiden Vorrunden erwartungsgemäß verlaufen. Außerdem schlagen in Gruppe B der TTC Bietigheim-Bissingen und der TTG Margretenhaun-Künzell auf.

Der Gruppenerste der Gruppe A trifft im Hauptfeld auf den Zweiten der Gruppe B und der Gruppenerste der Gruppe B auf den Zweiten der Gruppe A. Gleiches Schema gilt für die Dritt- und Vierplatzierten jeder Gruppe

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Klever WRW-Mädchen zur Deutschen Meisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.