| 00.00 Uhr

Lokalsport
Klunder bekam Auszeichnung für Fairplay

Lokalsport: Klunder bekam Auszeichnung für Fairplay
Christian "Theo" Klunder, flankiert von Edgar Borgmann (links) und Holger Tripp. FOTO: Klaus-Dieter Stade
Kleve. Es war in der vergangenen Saison 2016/2017 in der Bezirksliga-Partie am vorletzten Spieltag zwischen dem SV Haldern und der SGE Bedburg-Hau: Es lief die 84. Minute und die Platzherren, die die Punkte im Kampf um den Klassenerhalt dringend benötigten, führten mit 1:0. Nach einer Freistoßhereingabe von Spielertrainer Sebastian Kaul erzielte Christian Klunder den vermeintlichen Ausgleich. Schiedsrichter Celal Simsek gab den Treffer zunächst, doch die Haldener waren außer Rand und Band. "Ich habe gemerkt, dass ich eine Grenze überschritten habe und mich dann mit meinen Teamkollegen besprochen, weil ich den Ball ganz klar mit dem Arm ins Tor bugsiert habe. Wir sind dann zum Entschluss gekommen, den Treffer zurückzugeben", sagt "Theo". "Ein 1:1 in dieser Art und Weise hatte Haldern nicht verdient!" Für die Grün-Schwarzen machte Klunder dann in der 88. Minute trotzdem noch das Unentschieden perfekt. Für Haldern reichte dieser eine Punkt trotzdem für die Relegation, in der der Klassenerhalt noch gesichert werden konnte. Doch "Theo" will von Lobhudeleien nicht viel wissen: "Ich möchte nicht als Saubermann abgestempelt werden. Aber gegenüber dem Gegner in dieser Situation bei diesem Spielstand wäre ein derartiges Verhalten unsportlich gewesen." Von Christopher Hecht

Die Aktion von "Theo" machte schnell die Runde und so wurde er nun vom Klever Holger Tripp, der Beisitzer im Fußballausschuss des Verbandes Niederrhein ist, mit dem Fairplay-Preis des Monats Mai 2017 ausgezeichnet. "Bei uns kamen viele Meldungen nach dieser Partie für diese Aktion herein. Wir waren uns schnell einig, dass in dieser Situation, wo es für Haldern um die Rettung ging, Klunder diese Auszeichnung verdient hat. Diese werden bei uns monatlich vergeben und die Wahl war nicht schwer", sagt Tripp. "Theo" bekam vom FVN einen Spielball, eine Urkunde und einen Gutschein vom DFB überreicht.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Klunder bekam Auszeichnung für Fairplay


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.