| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kranenburg feiert Kantersieg gegen Concordia

Kleve. Fußball-Kreisliga B, Gruppe 1: Materborn verteidigt durch einen knappen Sieg die Tabellenführung. Von Maarten Oversteegen

Siegfried Materborn - SV Nütterden 2:1 (1:1). Das Spitzenspiel konnte Siegfried für sich entscheiden. Mit einem Remis durch die Treffer von Adrien El Sayed für Materborn und Ziya Akcay für Nütterden waren die Mannschaften in die Pause gegangen. Doch kurz danach unterlief den Gästen ein kapitaler Abwehrfehler, die die Materborner in der 51.Minute zu nutzen wussten. "Nach vorne fehlte die Durchschlagskraft", sagt Nütterden-Trainer Joachim Böhmer. "Das Spiel ging ständig hin und her. Aber wir haben gut gearbeitet und gekämpft. Der Sieg ist sehr beruhigend", sagt Siegfried-Trainer Ingo Pauls.

SV 06 Donsbrüggen - DJK Rhenania Kleve 4:1 (1:0). Eine hohe Auswärtsniederlage musste der Tabellenletzte aus Kleve in Donsbrüggen einstecken. In der 37. Minute sorgte Johannes Pitz für den ersten Treffer der Heimmannschaft. Die weiteren Treffer schossen in der zweiten Halbzeit Stefan Klümpen mit einem Doppelpack und Fabian Basten. "Wir haben alles gegeben. Das Ergebnis ist leistungsgerecht. ", resümierte Rhenanias Trainer Nils Nellissen.

SGE Bedburg-Hau 05 III - SG Kessel/Ho-Ha II 3:0 (2:0). SGE Bedburg-Hau konnte wichtige Punkte einfahren. Nach einer halben Stunde entschied die SGE mit zwei Treffern das Spiel bereits für sich. Immanuel Israel Dadson hatte den Ball ins Tor untergebracht, für das 2:0 konnte Sebastian Flörke sorgen. "Wir hatten das Spiel zu jedem Zeitpunkt im Griff. Somit haben wir absolut verdient gewonnen", sagt SGE-Trainer Björn Mende. Den Schlusspunkt setzte Sebastian Flörke mit seinem zweiten Treffer in der 78. Minute.

Alemannia Pfalzdorf II - BV DJK Kellen 1:2 (1:0). Kellen konnte trotz zwischenzeitlichen Rückstandes wichtige Punkte gewinnen. Pfalzdorf war durch Jamie Caspers in der 13. Minute in Führung gegangen. Doch in der Schlussphase drehte Kellen durch den Doppelpack von Christopher Giebels das Spiel.

TuS 07 Kranenburg - FC Concordia 1919 Goch II 7:0 (3:0). Kranenburgs Trainer Dragan Vasovic konnte zufrieden sein: "Es war ein Torfestival. Die Mannschaft hat sich toll rehabilitiert." Nachdem Gabriel Metzelaers in der 22. Minute den ersten Treffer machte, folgte Maik van Teeffelen mit einem Doppelpack. Nach der Pause erhöhte Freistoßspezialist Erik Janssen zum 4:0, ehe van Teefelen mit einem weiteren Treffer und Tom Fleskes mit Doppelpack den Sieg perfekt machten.

SV Schottheide-Frasselt - SG Keeken/Schanz 0:3 (0:1). Nach fünf Siegen in Folge riss die Erfolgsserie von Schottheide: "Wir waren nicht gut und haben nur 15 Minuten mitgespielt. Es hat zu viel gefehlt", sagt SV-Trainer Huib Thelosen. Nach den Toren von Christoph Maassen, Kajan Mahendran und Philip Diedenhoven gewann Keeken auch in der Höhe verdient: "Wir haben hinten nichts zugelassen und hätten sogar noch nachlegen können", sagte SG-Coach Stefan Stang.

SV Viktoria Goch II - SV Rheinwacht Erfgen 3:1 (2:1). Bereits in der fünften Minute ging Goch durch Jakub Rogozinski in Führung, doch kurz darauf konnte Tim Korgel bereits ausgleichen. Rogozinski antwortete umgehend mit dem 2:1. "Die erste Halbzeit war ganz stark. Leider bekommen wir dann den Ausgleich. Dennoch haben wir sehr ordentlich gespielt", sagt Breitenfeld. Den abschließenden Treffer erzielte Dennis Kremer in der 60. Minute.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kranenburg feiert Kantersieg gegen Concordia


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.