| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kreissportbund: Ausbildung zum Gruppenhelfer

Kleve. In zahlreichen Vereinen im Kreis Kleve sind sie schon lange im Einsatz: Jugendliche Helfer, die die Übungsleiter und Trainer bei der Durchführung der Sportstunden unterstützen. Ein klarer Vorteil für die Vereine: Junge Menschen können Gleichaltrige in ihrer Sprache ansprechen und auf Augenhöhe für das motivieren, was sie interessiert und bewegt. Außerdem wird die Bindung der Jugendlichen an den Sportverein durch ihren aktiven Einsatz verstärkt. Eine Möglichkeit, um die Jugendlichen in ihrer Tätigkeit zu festigen und sie für die sportliche und außersportliche Vereinsarbeit zu schulen, ist die Gruppenhelferausbildung der Sportjugend im Kreissportbund (KSB) Kleve.

Die Ausbildung besteht aus sich zwei ergänzenden Modulen, der Gruppenhelfer I- sowie der Gruppenhelfer II-Ausbildung, die nur in dieser Reihenfolge besucht werden können, da sie inhaltlich aufeinander aufbauen. Nach erfolgreichem Besuch beider Lehrgänge erhalten die Jugendlichen den Gruppenhelfer-Ausweis.

Gruppenhelfer I-Ausbildung (Zielgruppe: Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren): Vom 2. bis 5. Oktober in der Jugendherberge Xanten unter Leitung von Christoph Kirstein und Vera Kirstein, Gebühr: 115 Euro inklusive vier Übernachtungen, Vollpension, Lehrgangsmaterialien.

Gruppenhelfer II-Ausbildung (Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren): 12. bis 16.Oktober in der Jugendherberge Xanten unter Leitung von Christoph Kirstein und Steffi Dietrich, Gebühr: 115 Euro inklusive vier Übernachtungen, Vollpension, Lehrgangsmaterialien.

Weitere Informationen und Anmeldung: Kreissportbund Kleve, Telefon: 02832 98646, E-Mail: info@ksb-kleve.de, Internet: www.ksb-kleve.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kreissportbund: Ausbildung zum Gruppenhelfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.