| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Langstreckler Roman Heynen das Maß aller Dinge

Kleve. Der vergangene Donnerstag stand im Sportzentrum Nütterden ganz im Zeichen der Leichtathletik. Zunächst gaben die "kleinen Talente" aus den Altersklassen U 8 (Kinder unter acht Jahren) und U 10 den Ton an. In zahlreichen Übungen wurden sie spielerisch an die komplexe Sportart Leichtathletik herangeführt. Grundlagenübungen des Laufens, Springens, Werfens und Ausdauerlaufens standen im Vordergrund. Die Vielfalt der Übungen sollte den Spaß an der Leichtathletik" stärken und fördern. Und wenn man in die Gesichter der jungen Sportler schaute, die mit großer Begeisterung bei der Sache waren, dann kam der beabsichtige Spaß auch bei den Aktiven an. Über diese Form der kindgerechten Leichtathletik versuchen die Verbände auf Bundes-, Landes- und Kreisebene Kinder an die Leichtathletik heranzuführen - zunächst auf spielerischem Wege, ehe in späteren Jahren dann eine Spezialisierung angestrebt wird. Von Reinhard Pösel

Nach dem gerne angenommenen Auftaktprogramm kam am Ende des Tages bei den Langstrecken-Kreismeisterschaften der Ernst des Sports ins Spiel. Höhepunkt nach den Rennen in den Schüler- und Jugendklassen waren die 5000-Meter-Läufe in den unterschiedlichen Frauen- und Männerklassen. Schnellster Langstreckler im Kreisgebiet wurde nicht weiter überraschend Roman Heynen von LV Marathon Kleve, der vor kurzem erst beim Weezer Pfingstlauf eine erstklassige Leistung geboten hatte und den Sieg nach 21,095 Kilometern nur um die Winzigkeit einer Sekunde verpasste. In Nütterden allerdings bestimmte er von Anfang an den Rhythmus des Rennens, das er zu einem Alleingang über zwölfeinhalb Runden umfunktionierte. Nach 15:35,9 Minuten war er im Ziel, mit weitem Abstand vor seinem Mannschaftskollegen David Florenz Helmes, für den die Elektronik 17:31,6 Minuten verbuchte. Beide Athleten gehören der Männerklasse an. Als Drittplatzierter löste die Zeitnahme Roland Schmitz von der Pfalzdorfer Alemannia aus, der als Kreismeister der Altersklasse M 50 17:52,00 Minuten benötigte. Schnellste Frau bei den Titelkämpfen über die 5000 Meter messende Langstrecke war Carolin Joeken vom VfL Merkur Kleve, die nach 19:03,6 Minuten das Ziel erreichte und die Frauenklasse vor Kerstin van Embden (Leichtathletik Nütterden, 19:41,4 Minuten) für sich entschied. Der älteste Teilnehmer im Rahmen der Meisterschaften war Hans van Leuven, der im kommenden Jahr seinen 80. Geburtstag feiert. Nach 30:27,0 Minuten war er im Ziel, die M 70-Klasse allerdings ging an den acht Jahre jüngeren Ferdi Pellen (TSV Weeze, 26:37,9 Minuten).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Langstreckler Roman Heynen das Maß aller Dinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.