| 00.00 Uhr

Reitsport
Laura Hetzel gewinnt im Sattel von Charles zwei Prüfungen

Kleve. Auf der Anlage des Pfalzdorfers Holger Hetzel war der Spring- und Perspektivkader des Landesverbandes Rheinland zu Gast.

Patrick Sandner träumte bereits als Ponyreiter von einer Profikarriere. Vor zwei Jahren bestritt er dann sein erstes Springen in der schweren Klasse. Beim Freiluft-Kaderturnier auf der Reitanlage des Pfalzdorfer Nationenpreisreiters Holger Hetzel dürfte der Grevenbroicher seinem Jugendtraum ein großes Stück näher gekommen sein. Denn im Sattel von Godiva (Godolphin/Landcapitol) entschied er die Springprüfung der schweren Klasse für sich.

Strafpunktfrei hatte er die westfälische Stute über den von Parcourschef Christian Hoeps konzipierten Springparcours in Bestzeit gelenkt und damit die gleichfalls fehlerfrei reitende Nina Piasecki (Lobberich, Ed Hardy, 0.00/86.01) auf den nachfolgenden Platz verwiesen. Rang drei in dieser Prüfung ging an Daniela Theelen von der gastgebenden Reitsportgemeinschaft (RSG) Niederrhein, die auf Zodiac VZ einen Viertel-Fehlerpunkt für Zeitüberschreitung hinnehmen musste.

Zufrieden blickte Turnierleiter Holger Hetzel, frischgebackener Vize-Meister der Deutschen Springreiter, auf die Veranstaltung zurück, an dem unter anderem die Springkader- und Perspektivreiter des Landesverbandes Rheinland in den acht ausgeschriebenen Springprüfungen an den Start gingen. Stolz war Hetzel aber auch auf seine Tochter Laura. Denn die 14-Jährige konnte nicht nur die beiden Auftaktprüfungen, Springpferdeprüfungen der Klasse A* und L, gewinnen, sondern zudem in der Prüfung der Klasse L mit einer Wertnote von 8.60 (9 = sehr gut) die höchste Wertnote des Turniers erzielen.

Mit dem erforderlichen Grundtempo hatte die jungen Amazone den in Hannover gezogenen Hengst Charles (Clinton I/Argentan I) über die Hindernisse gelenkt, der in den Augen des Richterduos Adolf Vogt und August Exeler in Sachen Wendig- und Regulierbarkeit auf die Hilfen seiner jungen Reiterin reagierte und den Parcours flüssig und harmonisch absolvierte. Völlig zu Recht wurde dem fünfjährigen Hengst die Goldschleife an die Trense geheftet, wobei Laura Hetzel stilistisch gesehen mehr und mehr ihrem Vater nacheifert. Einen starken Eindruck hinterließ aber auch der Ritt des Keppelners Kai Terhoeven-Urselmans in der Springpferdeprüfung der mittelschweren Klasse. Auf dem sechsjährigen westfälischen Wallach Clooney (Coranas/Graf Grannus) ritt er mit einer Wertnote von 8.50 an die Spitze dieser Prüfung.

"Die Teilnehmer boten erstklassige Leistungen", erklärte Anna Büchter vom Ausbildungs- und Turnierstall Hetzel. Ein weiteres Turnier auf der Anlage an der Pfalzdorfer Buschstraße mit Springprüfungen bis zur Klasse S* findet am Mittwoch, 12. August, statt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: Laura Hetzel gewinnt im Sattel von Charles zwei Prüfungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.