| 00.00 Uhr

Lokalsport
Leichtathletik: Kai Schmidt mit toller Zeit

Kleve. Nachdem erst kürzlich die Gocher Senioren um Elisa Gansel, Silke Flören, Andreas Schefthaler und Theo Arzt sehr erfolgreich bei den Nordrhein-Meisterschaften in Krefeld-Uerdingen waren, ging es für Kai Schmidt nach Bottrop zu den NRW-Meisterschaften der Männer und Frauen.

Kai, der sich zu diesem Zeitpunkt in den letzten Zügen seiner Ausbildung befand und sich neben dem Training auf seine Abschlussprüfung vorbereiten musste, hatte sich über die 800 Meter für diese Meisterschaft qualifiziert. Gegen sehr starke Konkurrenz und bei widrigen Windverhältnissen lieferte Kai ein tolles Rennen. Von Beginn an wurde das Tempo sehr hoch gehalten und Kai hielt den Anschluss an das Führungsfeld.

Auf den letzten Metern musste er dem hohen Anfangstempo Tribut zollen, meisterte aber schlussendlich die zwei Stadionrunden in einer tollen Zeit von 1:57,89 min. Im Gesamtergebnis reihte er sich damit auf einem guten 10. Rang ein, womit sich auch Trainer Dirk Kopp zufrieden zeigte.

Das nächste Highlight für einiger Gocher Athleten sind die NRW Jugendmeisterschaften U18 in Wattenscheid am 15./16.07.2017. Für diese Meisterschaft haben sich Jule Reintjens, Jule Gipmann sowie Willem Lohoff qualifiziert.

Jule Reintjens wird dabei voraussichtlich in den Disziplinen 100 m und Kugelstoßen antreten. Insbesondere in der Wurfdisziplin zeigte sie bei den zurückliegenden Nordrhein-Meisterschaften in Wesel bereits gute Leistungen und stellte eine neue Bestleistung von 11,69 m auf.Für Jule Gipmann sind die Disziplinen Diskuswurf und Kugelstoßen eingeplant. Jule, die sich im vergangenen Monat einer Blindarm-Operation unterziehen musste, hat seit Kurzem das Training wieder aufgenommen und konnte trotz des Trainingsrückstandes am vergangenen Wochenende im niederländischen Wageningen eine neue persönliche Bestweite von 35,01 m aufstellen.

Willem Lohoff ist über die 200 m Sprintstrecke qualifiziert. Bei den zurückliegenden Meisterschaften in Wesel konnte er mit einer Zeit von 22,80 sec eine neue persönliche Bestleistung aufstellen und sich damit auf NRW-Ebene auf Rang 3 positionieren. Dies gelang ihm, obwohl er in der Altersklasse U18 noch dem jüngeren der beiden zugehörigen Jahrgänge angehört.

Der Saisonhöhepunkt für Willem liegt allerdings im August, denn da wird er bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm antreten und sein läuferisches Können unter Beweis stellen.

Willem, der aufgrund seiner Erfolge im vergangenen Jahr in den Landeskader aufgenommen wurde, spult mit großem Ehrgeiz die ihm durch Trainer Dirk Kopp auferlegten Trainingsprogramme ab, so dass man hier auf eine tolle Platzierung hoffen darf. Zum jetzigen Zeitpunkt reiht er sich in der aktuellen deutschen Bestenliste der Altersklasse U18 in seinem Jahrgang auf dem 8. Rang über die 200 m Distanz an, wobei die Abstände zu den davorliegenden Rängen nur "Wimpernschläge" ausmachen. Auch hierdurch zeigt sich deutlich, welches läuferische Talent in Willem steckt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Leichtathletik: Kai Schmidt mit toller Zeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.