| 00.00 Uhr

Lokalsport
Mara Lamhardt gewinnt Top 24

Lokalsport: Mara Lamhardt gewinnt Top 24
Von links: Ranglistensiegerin Mara Lamhardt, Lara Usbeck, Lisa Straube. FOTO: WTTV
Kleve. Tischtennis: Marie Janssen (WRW Kleve) landete auf dem zehnten Platz. Von Liza-Marie Siegmund

Mara Lamhardt (WRW Kleve) ist Westdeutsche Ranglistensiegerin bei den Top 24 geworden! Beim U18-Wettbewerb der Mädchen beim gastgebenden SC Ottmarsbocholt setzte sich die Nachwuchsspielerin vor den starken Konkurrentinnen Lara Usbeck (Borussia Düsseldorf) und Lisa Straube (DJK Blau-Weiß Annen) durch. Damit hat Lamhardt, die nach einem Gastspiel beim TuS Hiltrup ab 1. Juli wieder zu WRW zurückkehrt, gute Karten für die Deutsche Bundesrangliste nominiert zu werden, die am 4./5. November in Usingen stattfindet. Auf einem guten zehnten Rang landete zudem Vereinskollegin Marie Janssen, während sich Nefel Ari (ebenfalls WRW Kleve) mit Rang 23 zufriedengeben musste. Bei der B-Schülerinnen-Rangliste (U13) nahm WRW-Akteurin Johanna Paul mit einen erfreulichen Rang acht nach Hause.

Die Anfangsphase des U18-Turniers nahm Lamhardt in Ottmarsbocholt ohne Niederlage. Mit 5:0-Spielen ergatterte sie sich den Gruppensieg. In selbiger Vorrundengruppe ging auch Janssen an den Start, die neben Lamhardt (2:3- Sätze) auch Leonie Berger (0:3, Borussia Düsseldorf) den Vortritt lassen musste. Für Lamhardt ging es somit direkt in die Finalrunde, wo sie mit Usbeck, Straube und Sophie Krenzek (SV Bergheim) auf die anderen Gruppenersten traf und im Modus "Jeder gegen Jeden" um den Turniersieg spielte. Nach zwei Siegen gegen Usbeck und Krenzek gab es dann doch noch eine Niederlage gegen Straube. Das bessere Satzverhältnis sprach dennoch am Ende für Lamhardt, die sich damit über ihren ersten Einzeltitel auf Verbandsseite freuen durfte.

Um die Ränge neun bis zwölf ging es unterdessen für Janssen nach den Vorrundenspielen weiter. Hier folgten eine Niederlage gegen Charlotte Schönau (TTC Mariaweiler), ein Erfolg über Zoe Peiffert (DJK Blau-Weiß Annen) und zum Abschluss ein 0:3 gegen Berger. Die Ausbeute bedeutete Platz zehn in der Endabrechnung.

Mit weniger Erfolgen musste sich Nefel Ari begnügen, die einen schwarzen Tag erwischte und in der Gruppenphase ohne Zählbares blieb. Im Modus "Jeder gegen Jeden" blieben ihr so nur noch die Platzierungsspiele um die Ränge 21 bis 24. Hier konnte sie durch ein 3:0 über Leonie Humme (DJK Blau-Weiß Annen) zumindest aber den letzten Platz umgehen.

Für Johanna Paul endete das B-Schülerinnen-Turnier einen Tag später mit einem erfreulichen Ergebnis, das sogar noch besser hätte ausfallen können. Denn in der Vorrunde gab es nur eine Niederlage für Paul gegen Gruppensiegerin Angelina Wulff (DJK SR Cappel), die am Ende auf Rang drei landete. Es folgten dann weitere gegen Leni Kästner (TV Kupferdreh) und Medeea Grozav-Marcu (TuS Sundern) sowie gegen Henrike Fehmer (DJK VfL Billerbeck). Mit insgesamt 4:4-Spielen kann Paul mit ihrem Abschneiden auf Verbandsebene sehr zufrieden sein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Mara Lamhardt gewinnt Top 24


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.