| 00.00 Uhr

Lokalsport
Materborn sichert sich Tabellenführung

Lokalsport: Materborn sichert sich Tabellenführung
SV Schottheide-Frasselt, hier Matthias Reinders in Aktion, setzte sich bei Concordia Goch mit 6:2 durch. FOTO: G. Evers
Kleve. Fußball-Kreisliga B, Gruppe 1: SV Donsbrüggen kommt bei Keeken/Schanz nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Von Stefan Beisel

SV Bedburg-Hau - SGE Bedburg-Hau III 2:2 (2:0). Das Gemeinde-Derby in Bedburg-Hau endet mit 20 Spielern, aber ohne Sieger. Sowohl SV-Kicker Andre Schwarz, als auch SGE-Akteur Pranay Kandekar erleben das Ende des Spiels nicht mehr auf dem Platz. Schwarz sah nach einer Beleidigung die Rote Karte, Kandekar bekam nach mehreren Foulspielen die Gelb-Rote Karte gezeigt. "In der ersten Hälfte waren wir ziemlich schwach und haben uns bei den beiden Gegentoren auch schlecht angestellt", sagt SGE-Trainer Björn Mende. "Die zweite Hälfte ging dann, was Einsatz und Chancen anging, klar an uns. Vielleicht wäre auch noch das 3:2 drin gewesen, das 2:2 ist aber sicherlich ein gerechtes Ergebnis." Auf Seiten der SVB trafen Andre Schwarz und Daniel Hodann. Oleg Dederer und Immanuel Dadson ließen die SGE jubeln.

SG Keeken/Schanz - SV Donsbrüggen 2:2 (1:1). Der SV Donsbrüggen kommt in Keeken nicht über ein Unentschieden hinaus. Fabian Basten brachte den SVD früh auf die Gewinnerstraße, Christoph Maaßen glich im Verlauf der ersten Hälfte aus. Im zweiten Durchgang sorgte Stefan Klümpen für die erneute Führung der Gäste (56.). Mit seinem zweiten Treffer schockte Christoph Maaßen den SVD (90.) und sicherte seiner Elf so einen Punkt. "Das ist glücklich gelaufen", gab SG-Trainer Stefan Stang zu. "Insgesamt geht der Punkt aber in Ordnung. Wir haben viele Ideen umgesetzt und hinten gut gestanden. Mit der Leistung bin ich zufrieden."

BV DJK Kellen - DJK Rhenania Kleve 2:0 (1:0). Der Kellener Ballspielverein feiert den zweiten Saisonsieg. Jonathan Süß und Philipp Steinert treffen für den Gastgeber.

SV Rheinwacht Erfgen - Alemannia Pfalzdorf II 3:2 (3:1). Die Rheinwacht setzt sich mit 3:2 gegen die Pfalzdorfer Reserve durch. "Unser einziges Manko war heute die Chancenverwertung, unser Sieg hätte auch noch höher ausfallen können", so Erfgens Spielertrainer Alexander Nienhuys, der seine Elf zunächst in Front geschossen hatte. Philipp Schümmer erhöhte kurze Zeit später auf 2:0, ehe Lars Viell die Gäste wieder heranbrachte. Noch vor dem Seitenwechsel stellte Marius Alt den vorherigen Abstand wieder her, Tobias van de Loo netzte zum 3:2-Endstand (83.). Nienhuys ärgerte sich über die beiden Gegentreffer: "Die beiden Gegentreffer sind nach individuellen Fehlern gefallen. Über 90 Minuten waren wir eigentlich hochüberlegen."

FC Concordia Goch II - SV Schottheide-Frasselt 2:6 (1:2). Julian Peters (zwei), Dennis Schmidt (zwei), Vincent Hell und Marcel Vingerhoet per Strafstoß treffen für die Gäste. "Schottheide ist der verdiente Sieger. Uns haben nach dem 2:2 die Kräfte verlassen", so Gochs Trainer Kevin Janz. Niklas Peters traf auf Seiten der Concordia doppelt.

TuS 07 Kranenburg - SV Viktoria Goch II 5:0 (1:0). "Unser Sieg war absolut verdient, auch die Höhe geht in Ordnung", sagt TuS-Trainer Dragan Vasovic. Spieler des Spiels war Erik Janßen, der zunächst einen Strafstoß vergab und dem dann im Laufe der Partie drei Treffer und eine Vorlage gelangen. "Den Ball vom Elfmeter suchen wir immer noch" scherzte Vasovic nach Spielende. "Das 1:0 hingegen war ein absolutes Traumtor, bei dem Erik den Ball aus 30 Metern im Tor unterbringt." Komplettiert wird die Torschützenliste von Maik van Teffeelen, der die übrigen beiden Treffer beisteuerte.

SSV Reichswalde - SV Siegfried Materborn 0:1 (0:1). In einem spannenden Derby muss sich der SSV Reichswalde mit 1:0 geschlagen geben. Für Aufsehen sorgt die Rote Karte von SSV-Kicker Frederik Winterberg, der nach einer vermeintlichen Tätlichkeit vom Platz gestellt wurde. Auch der Treffer von Kevin Wanders war nicht unumstritten. "Das war schon sehr abseitsverdächtig", so SSV-Trainer Okan Güden, der trotz der Niederlage stolz auf seine Mannschaft war. "Wir haben mit zehn Leuten ein super Spiel abgeliefert. Chancen zum Ausgleich waren da, das Glück war heute aber einfach nicht auf unserer Seite."

SG Kessel/Ho.-Ha. II - SV Nütterden 0:2 (0:1). Jan Johannes (19.) und Leon Müller (86.) treffen für die Truppe von Joachim Böhmer. "Das war ein schwieriges Spiel für uns. Kessel stand hinten drin und hat sich aufs Zerstören konzentriert. Letztendlich haben wir aber verdient gewonnen", resümiert Böhmer.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Materborn sichert sich Tabellenführung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.