| 00.00 Uhr

Handball
Merkur-Damen wollen kämpferisch überzeugen

Kleve. Handball-Bezirksliga: Merkur Kleve - SV Dingden Von Niko Hegemann

Nach einer einmonatigen Pause steht für die Handballerinnen des VfL Merkur Kleve nun der nächste Spieltag in der aktuellen Bezirksligasaison an. Dabei erwartet das Team von Coach August Bockenhüser Sonntag um 11 Uhr in der heimischen Halle am Köstersweg am Konrad-Adenauer-Gymnasium den souveränen Tabellenführer vom SV BW Dingden.

Die Merkur-Damen mussten bisher erst ein Ligaspiel bestreiten, welches allerdings deutlich mit 10:21 gegen den HCTV Rhede verloren ging. Gegen den Tabellenfünften fiel auf, dass sich die Klever insbesondere im Positionsspiel im Angriff schwer taten, während sie in der Defensive gewohnt sicher standen. Jedoch hatte Trainer Bockenhüser damals deutlich weniger Spielerinnen zur Verfügung als nun gegen den Ligaprimus. Dies hängt damit zusammen, dass nach dem Semesterbeginn die Studentinnen in den Kader zurückkehren.

Anders als die Gastgeber aus Kleve traten die Damen aus Dingden bisher schon zu drei Partien an, von denen jede ungefährdet gewonnen wurde. Zuletzt wurde der TV Schwafheim mit 22:11 bezwungen. Momentan stellt der Tabellenführer auch den erfolgreichsten Angriff. "Dem wollen wir eine robuste Abwehr entgegenstellen und vorne ruhig und abgeklärt spielen", erklärt Bockenhüser die Herangehensweise für Sonntag.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Merkur-Damen wollen kämpferisch überzeugen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.