| 00.00 Uhr

Lokalsport
Mewes-Elf wartet auf ihren ersten Testspielsieg

Kleve. Fußball-Testspiel: Oberligist SV Hönnepel-Niedermörmter kommt in Sonsbeck über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus. Von Hans-Gerd Schouten

Fußball-Oberligist SV Hönnepel/Niedermörmter wartet weiter auf den ersten Testspielsieg. Beim SV Sonsbeck, dem zum Saisonende abgestiegenen langjährigen Weggefährten, kam die Mannschaft von Georg Mewes über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus. Immerhin, hatte man doch vor einigen Wochen das Punktspiel an der Balberger Straße noch mit 0:3 verloren.

Ohne den im Urlaub befindlichen Markus Heppke, für den Andre Trienenjost die Spielführerbinde trug, hätte der Gast bereits nach einer Minute führen können. Zunächst wurde ein Schuss von Mike Welter zur Ecke abgewehrt. Diese landete bei Nedzad Dragovic, der aus kurzer Distanz den Ball über den Querbalken setzte. Nach zwölf Minuten war die Führung fällig. Tim Seidel scheiterte mit seinem Schuss an Sonsbecks Keeper Jonas Grüntjens, den abprallenden Ball drückte er mit dem Kopf über die Linie.

Erst nach 20 Minuten wachte der Gastgeber auf. Maximilian Fuchs hätte ausgleichen können, sein Versuch wurde aber abgeblockt (21.). Nach 34 Minuten scheiterte Jan Pimingstorfer an Tim Weichelt, kurz darauf sauste ein Freistoß von Niklas Maas haarscharf am Torpfosten vorbei. Kurz vor dem Pausenpfiff musste Weichelt einen Kopfball von Pimingstorfer entschärfen. Die knappe Halbzeitführung war nicht unverdient, auch wenn Hö.-Nie. nach starkem Beginn abbaute.

Sandro Leimbruch hatte die erste Gelegenheit des zweiten Durchgangs, sein 30-Meter-Schuss war aber zu hoch angesetzt. Ansonsten plätscherte die Partie über weite Strecken ohne weitere Höhepunkte dahin. Sonsbeck versuchte es immer wieder mit langen Bällen, zeigte sich in vorderster Front aber wenig durchschlagskräftig.

Einen Aufreger gab es noch einmal 14 Minuten vor dem Ende, als Mehmet-Ali Cengiz mit einem Schuss von der Strafraumgrenze das Lattenkreuz des Sonsbecker Kastens traf, der junge Keeper der Platzherren wäre da chancenlos gewesen. Nachdem nach einem Fehler von Dragovic Georg Plachta das Ziel knapp verfehlt hatte (83.), folgte 60 Sekunden später der Ausgleich. Mehrmals wurde die Kugel abgewehrt, ehe Felix Terlinden die Lücke fand. Mit dem Schlusspfiff musste Matschnigg nach einem Fehler von Daniel Boldt sein ganzes Können aufbieten, um den SVS-Siegtreffer von Jonas Gerritzen per Flachschuss zu verhindern.

SV Hö.-Nie.: Weichelt (46. Matschnigg) - Welter (61. Lukelo), Dragovic, Konarski (61. Amoako), Aretz (61. Kocaoglu) - Boldt, Schmitz (46. Dönmez), Seidel (61. Groes), Schüssler (46. Leimbruch), Terwiel (61. Rölver), Trienenjost (75. Cengiz).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Mewes-Elf wartet auf ihren ersten Testspielsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.