| 00.00 Uhr

Lokalsport
Mit Herz und Leidenschaft zum Sieg

Lokalsport: Mit Herz und Leidenschaft zum Sieg
Die Siegermannschaft von Bedburg-Hau. FOTO: LGC Moyland
Kleve. Golf: 11. Städte-Turnier im LGC Moyland.

Morgens um 7 Uhr war für viele Golfer die Welt im Kleverland nicht in Ordnung: Regenschauer und viele dunkle Wolken am Himmel. Wer geht bei einem solchen Sauwetter zum Golfplatz, um beim 11. Städte-Turnier im LGC Moyland dabei zu sein? Alle kamen, die sich angemeldet hatten. Sie wurden für ihren Optimismus belohnt, denn der Wettergott hatte ein Einsehen. Beim Start von Tee 1 und 10 hellte der Himmel auf und der Regen zog ab! Fast alle Teilnehmer kamen nach 4,5 Stunden trocken zum Clubhaus zurück.

76 Teilnehmer in 38 Zweier-Teams spielten für die Kommunen Kleve (rotes Trikot), Goch (blaues Trikot) und Bedburg-Hau (gelbes Trikot) einen Chapman-Vierer. Goch trat mit 12, Bedburg-Hau und Kleve mit je 13 Teams an. Gewertet wurden jeweils die ersten 10 Teamplayer.

Bedburg-Hau siegte in der Mannschaftswertung souverän mit 372 Nettopunkten, dahinter Kleve mit 366 und Goch mit 348 Punkten. Damit zog Bedburg-Hau in der "Ewigenliste" nach und liegt nun gleich mit Kleve, die jeweils viermal siegten, während Goch dreimal den Cup nach Hause holte.

In der Bruttowertung gab es folgende Ergebnisse: 1. Platz Kerstin Messner und Thomas Kemper mit 32 Punkten, 2. Platz Brigitte Lintzen-Müller und Ruth Zimmermann mit 29 Punkten. In der Nettowertung gab es Preise bis zum 19. Platz. Hier waren erfolgreich: 1. Platz Christian und Sarah Reich mit 43 Punkten, 2. Platz Kerstin Messner und Thomas Kemper mit 43 Punkten, 3. Platz Hans-Werner Zeller und Tracy Blanken-Zeller mit 41 Punkten, 4. Platz Herbert Grüner und Sook Rhee mit 41 Punkten, 5. Platz Andreas und Floby Kunz mit 41 Punkten.

Sonderwertung Nearest to the Pin: Kerstin Messner (Damen), Thomas Kemper (Herren) Longest Drive: Christina Rüttger (Damen), Patrick Dechambre (Herren)

Die Mannschaftsführer Fred Quinkertz (Kleve), Ralf Hülsmann (Goch) und Walter Hoffmann (Bedburg-Hau) bedankten sich bei ihren "Schützlingen" für ihren fairen und kämpferischen Einsatz, ließen dabei den lokalen Kolorit nicht zu kurz kommen, um die Unterschiede zwischen den Städten deutlich zu machen. Zuvor hatte der Clubpräsident die geschichtliche Entwicklung der Kommunen Revue passieren lassen und dabei bemerkt, das Kleve sprachlich viel mit Bayern zu tun hatte. Weitere launige Kommentare wurden in Begrüßungsworten des stellvertretenden Bürgermeisters Joachim Schmidt aus Kleve und Karl-Heinz Gebauer aus Bedburg-Hau zum Besten gegeben. Dank vieler Sponsoren, besonders aus Goch, aber auch aus Kleve und Bedburg-Hau, wurde die Veranstaltung ein voller Erfolg.

Walter Hoffmann vom LGC Moyland konnte als Leiter und Ideengeber der Veranstalter mit dem Ablauf sehr zufrieden sein. In der Abschlussrede bedankte er sich bei seinen ehrenamtlichen Helfern Heinz-Gerd Kammann, Fred Quinkertz, Rudy Vandevyver, Detlef Rauchholz, Dr. Dorothea Paeffgen und Ralf Hülsmann.

Lobenswert waren die sehr gute Bewirtung der Club-Gastronomie mit dem Chefkoch und Inhaber Dominique Nienhaus sowie die hervorragende Platzpflege des Greenkeeper-Teams.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Mit Herz und Leidenschaft zum Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.