| 00.00 Uhr

Lokalsport
Mit knappem Sieg Klasse souverän gehalten

Kleve. Tennis: Herren des LTK Moyland bleiben nach 5:4-Erfolg gegen den Ratinger TC GW in der Niederrheinliga. Von Per Feldberg

Die Herrenmannschaft des LTK Moyland hat in ihrem letzten Spieltag in der Verbandsliga durch einen 5:4-Heimspielsieg gegen den TC Grün-Weiss Ratingen den Klassenerhalt gesichert. Damit hat der Aufsteiger sein Saisonziel erreicht, und die Moyländer werden auch in der kommenden Medensaison erneut in der Verbandsliga aufschlagen.

Die Weichen für den so dringend benötigten dritten Sieg im sechsten Meisterschaftsspiel legten die Gastgeber dabei in den Einzeln. Begünstigt von der Tatsache, dass der bei den Gästen gemeldete Spitzenspieler Muhammet Haylat nicht mit von der Partie war, setzte sich Moylands Nummer ein Jesse Timmermans nach harten Kampf am Ende in zwei Sätzen mit 7:6 und 6:4 durch. Allerdings musste sich Arjan Pastoors, der durch das Fehlen des schwedischen Nachwuchsspielers Lancelot Carnello an Position drei spielte, seinem Gegner mit 3:6 und 2:6 geschlagen geben. Für die 2:1-Führung der Gastgeber sorgte dann Lukas Kepser. Der Mannschaftsführer des LTK konnte nach einer langwierigen Ellenbogenverletzung wieder schmerzfrei agieren und zeigte beim glatten 6:1 und 6:1-Erfolg über Timo Parie seine wohl beste Saisonleistung.

"Das war schon ein gutes Gefühl in dieser so wichtigen Partie wieder unbeschwert aufschlagen zu können. Am Ende habe ich persönlich heute wohl meine beste Saisonleistung gezeigt und das auch noch zum richtigen Zeitpunkt", freute sich der Spielführer über seinen Beitrag zum gelungenen Mannschaftsergebnis.

Anschließend baute Kevin Boelhouwer durch einen ungefährdeten 6:0 und 6:1-Sieg die Führung auf 3:1 aus. Julian Schoofs unterlag parallel nach hartem Kampf in Satz eins am Ende jedoch glatt mit 4:6 und 0:6. Den vorentscheidenden vierten Punkt nach den Einzeln sicherte dann Moylands Ersatzspieler und jüngerer Bruder des Spielführers, Vincent Kepser. Gegen seinen Kontrahenten Simon Schulz zeigte der Moyländer keinerlei Respekt und setzte sich souverän in zwei Sätzen mit 6:2 und 6:1 durch.

"Nach dem 4:2 nach den Einzelmatches haben Ratingen und wir uns darauf geeinigt, dass die Doppel nicht mehr gespielt und mit 1:2 aus unserer Sicht gewertet werden. Damit haben wir den für den Klassenerhalt benötigten Sieg erreicht und Ratingen ein knappes Ergebnis erhalten", erklärte Kepser dann den Ausgang der Doppelpartien. "Wir sind natürlich froh und auch stolz als Nachrücker in die Liga den Klassenerhalt durch eigene Kraft geschafft zu haben."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Mit knappem Sieg Klasse souverän gehalten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.