| 00.00 Uhr

Lokalsport
Moekerk-Sechs in Meisterschaft und im Pokal gefordert

Kleve. Im Schatten des Kölner Doms beginnt für die Volleyballer der SV Bedburg-Hau heute Abend der Saisonendspurt. Gegner in Stadtteil Ossendorf ist die Mannschaft des AVC 93 Köln. Die Moerkerk-Sechs ist als Tabellenvierter im Gegensatz zur gastgebenden Kölner Sechs schon jenseits von Gut und Böse. Mit Blick auf den Tabellenkeller, in dem Relegationsplatzinhaber Köln lediglich einen Punkt Vorsprung auf Abstiegsplatzinhaber Hildener AT hat, sagt Haus Stephan Reinders zur Ausgangslage beider Teams: "Köln muss gewinnen, wir wollen gewinnen." Das taktische Rezept, wie der Hinspielsieg über den AVC wiederholt werden kann, hat Reinders auch schon parat. "Wir müssen erneut ordentlich Druck durch Aufschläge machen, dann kommt vom AVC nicht viel. Zugleich sollten wir uns nicht zu sehr davon beeindrucken lassen, wenn die Kölner vor heimischer Kulisse richtig Stimmung machen."

Nach dem Verbandsliga-Auftritt tritt die SVB-Sechs tags darauf (Sonntag, ab 11 Uhr, Zweifach-Halle Hüls, Kevelaer) im Bezirkspokal an. Hau geht zunächst als Favorit ins Duell mit dem in der Bezirksliga aufschlagenden Kreispokalsieger Kevelaerer SV. Gelingt der zu erwartende Sieg über den KSV, wartet dann wohl eine ungleich reizvollere Aufgabe. Vermutlich trifft Hau auf den Regionalliga-Vierten Füchse Düsseldorf/Ratingen, der im Duell mit dem Bezirksligisten TB Osterfeld II die Oberhand behalten dürfte.

(holt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Moekerk-Sechs in Meisterschaft und im Pokal gefordert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.