| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nächster Sieg - Viktoria springt ins Mittelfeld

Kleve. Fußball-Bezirksliga: VfL Tönsiberg - Viktoria Goch 1:2 Von Frank Gipmann

Die Gocher Viktoria scheint richtig in die Saison herein zu finden. Dem so wichtigen 3:1-Heimerfolg gegen den SV Sevelen ließen die Kilkens-Schützlinge gestern ein starkes 2:1 beim VfL Tönisberg folgen. Damit gelangen den Weberstädtern erstmals zwei Siege in Serie und zugleich der Sprung ins Mittelfeld. "Das war heute vor allem kämpferisch top, schönen Fußball gab der Platz nicht her. Aber Kompliment an die Jungs. Wir haben uns wieder einige Chancen herausgespielt und sind auch in der Balleroberung stark aufgetreten", sprach Kilkens von einem verdienten Sieg. Dieser zeichnete sich nicht vom Anpfiff an ab. Bereits in der 8. Spielminute lagen die Gocher nämlich nach einem unglücklichen "typischen Viktoria Gegentor", so Kilkens, durch Julian Thiel schnell hinten. Doch beirren ließen sich die fortan spielbestimmenden Gäste nicht. Dustin Lingen (18.) und Atila Ercan (19.) brachten das Leder jeweils alleine vorm Tönisberger Keeper zunächst noch nicht ins Ziel. Als Pierre Wetzels in der 42.Minute dann auch noch mit einem zu unplatzierten Foulelfmeter scheiterte, schien das Gocher Manko in der Chancenverwertung wieder ins Gewicht zu fallen. Doch zum günstigen Zeitpunkt unmittelbar vor der Pause gelang dann doch noch der überfällige Ausgleich durch Ercan (44.). Selbiger hatte kurz nach dem Wechsel auch das 1:2 auf dem Fuß (50.), doch das sollte einem Akteur vorbehalten bleiben, der nicht so häufig in der Torjägerliste zu finden ist. Nach unzureichend geklärter Hereingabe von Lingen netzte Nils Konstanczak aus etwa elf Metern zum Gocher Siegtreffer ein (62.). Der dreifache Punktgewinn geriet kaum noch in Gefahr, obwohl die Viktoria eine frühzeitige Entscheidung verpasste. Fünf Minuten vor Spielende musste Auclair die Kohlen aber nochmal aus dem Feuer holen mit einer Riesenparade gegen Dügencioglu.

Viktoria: Auclair - Reintjes, Barbara, Offermanns, Gerlitzki, Gatermann, Konstanczak, Wetzels, Lingen (89.Gisberts), Braun (90. Klingbeil), Ercan

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nächster Sieg - Viktoria springt ins Mittelfeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.