| 00.00 Uhr

Triathlon
"NessTri" in Kessel - Ausdauer in drei Teilen

Triathlon: "NessTri" in Kessel - Ausdauer in drei Teilen
FOTO: TV Goch
Kleve. Die Freunde des Ausdauersports sollten sich den 27. August dick im Kalender anstreichen. Dann heißt es: Triathlon am "GochNess". Von Reinhard Pösel

Der Run auf die Volkstriathlon-Veranstaltungen hält weiter an. Vielen auch nicht so ambitionierten Sportlern macht es großen Spaß, sich in dem Dreiklang aus Schwimmen, Radfahren und Laufen auszuprobieren. Die überschaubare Länge der Strecken schlägt sich positiv in den Teilnehmerzahlen nieder. Das war in diesem Jahr beim Triathlon am Wisseler See so, auch wenig später am Eyller See. Genau zehn Tage werden noch ins Land gehen, ehe es dann rund um das Freizeitbad "GochNess" ähnlich sein wird.

Hunderte von Triathleten aus vielen Gegenden Nordrhein-Westfalens werden am Sonntag, 27. August, den Gocher Ortsteil ansteuern, darunter viele Einheimische. Junge wie Ältere, auch solche, die sich ein erstes Mal dieser Herausforderung stellen und noch nicht mit einer super-modernen Ausrüstung an den Start gehen. Es spricht aber auch nichts dagegen, die ersten Versuche auf der Straße mit dem Hollandrad oder auf dem Mountainbike zu bestreiten, bevor sich der Bazillus in einem so hartnäckig festsetzt, dass man ihn nicht mehr los wird. Danach bleibt immer noch ausreichend Zeit, um in eine noch bessere Ausrüstung zu investieren. So wie es zahlreiche Aktive des Gocher Turnvereins zu Beginn ihrer Laufbahn auch getan haben.

FOTO: TV Goch

Auch Noah van Sambeck ist "infiziert". Der 14-jährige Schüler aus Goch betreibt diesen Sport seit seinem siebten Lebensjahr. "Angefangen hat das mit einem Schwimmkurs des TV Goch", berichtet er. Die Basis zum Triathlon war damit gelegt. Nach dem Kursus kamen unter der damaligen wie heutigen Trainerin Heidi Chlasta das Radfahren und Laufen dazu. Im Rahmen des Trainingsprogramms sollten weitere Reize gesetzt werden. Heute zählt Noah in seinem Landesverband zu den besten Athleten seines Alters, nimmt an den Landesmeisterschaften des nordrhein-westfälischen Triathlonverbandes teil und belegt dort stets Plätze im vorderen Mittelfeld.

Um ihn herum entstand beim TV Goch in den vergangenen Jahren eine neue Generation Jugendlicher, die inzwischen begeistert und durchaus erfolgreich dem Triathlon nachgeht. Für sie, aber auch alle anderen im Verein, ist ihr Heim-Triathlon eine sehr besondere Veranstaltung. Darauf fiebern alle hin. Die Anspannung steigt. Gewissenmaßen umgekehrt zum Countdown auf der Homepage des TV Goch, der im Sekundentakt herunterläuft und am Veranstaltungstag (Sonntag, 27. August) auf Null springen wird.

Unter dem Motto "Von Sportlern für Sportler" findet an diesem Tag am Freizeitbad GochNess bereits die siebte Auflage dieses familiären Wettkampfes statt. Für Erwachsene steht der Volkstriathlon mit 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer auf dem Rad und fünf Kilometer Laufen im Programm. Beliebt sind auch die Staffeln, bei denen sich drei Teilnehmer die Disziplinen aufteilen und den Wettkampf als Team erleben können. In den vergangenen Jahren traten hier Firmen ebenso wie Familien, Kegelclubs und Vereine gegeneinander an. Die Schüler vom Jahrgang 2006 oder 2007, die ihre Schwimmstrecke im geschützten Hallenbad zurücklegen, sind 200 Meter im Wasser, fahren fünf Kilometer auf dem Rad und laufen 1000 Meter. Auch für die noch jüngeren Sportler sind Wettbewerbe mit noch kürzeren Streckenlängen vorgesehen.

Alle Distanzen bis hin zu denen für die Erwachsenen sind so gestaffelt, dass für jede Altersgruppe eine machbare, aber doch herausfordernde Strecke bereitsteht. "Besonders den jüngeren Triathleten messen wir großen Wert bei und hoffen in diesem Bereich noch auf einige Anmeldungen", sagt Jochen Janssen, Mitglied des Organisations-Teams. Auf der anderen Seite gibt es in Kessel aber auch die besten Nachwuchstriathleten des Landes beim Start im NRW-TV Nachwuchscup zu sehen.

Dreiklang im Ausdauerbereich: Schwimmen, Laufen und Radfahren. FOTO: TVG

Gleichermaßen Breiten- wie Leistungssportler werden also am 27. August zum Triathlon in den Gocher Ortsteil Kessel kommen. Sie werden Freunde, Bekannte und Familienmitglieder mitbringen - und sich auch in diesem Jahr wieder daran erfreuen, was die Organisatoren des TV Goch auf die Beine gestellt haben. Wer seine Anmeldung noch nicht abgegeben hat, der sollte sich beeilen. Die Online-Anmeldung endet am Donnerstag, 10. August. Ein Überblick über das komplette Streckenangebot des "NessTri" steht im Internet unter www.tvgoch.de, Anmeldungen sind dort ebenfalls möglich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Triathlon: "NessTri" in Kessel - Ausdauer in drei Teilen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.