| 00.00 Uhr

Tischtennis
Neuling TTC Kranenburg macht morgen den Auftakt

Kleve. Auf der Tischtennis-Bezirksebene der Herren beginnt der Spieltag bereits morgen Abend.

SV Union Kevelaer-Wetten - TTC Kranenburg (Freitag, 19.30 Uhr, Grundschule Wetten). Vor einer schweren Aufgabe steht der Neuling aus der Grenzfeste in Wetten. Das Team um Christian Koch verwies zuletzt nacheinander den SV Walbeck II, die Sportfreunde Walsum und die Klever Rhenania II in die Schranken und geht gegen den Vorletzten der Liga in heimischer Umgebung favorisiert an die Platte.

BSV Wesel-Flüren - DJK Rhenania Kleve II (Samstag, 18.30 Uhr, Theodor-Heuss-Grundschule). Nach der Niederlage gegen Union Kevelaer-Wetten werden für das zweite Herrenteam der Rhenania die Trauben auch beim Gastspiel in Wesel-Flüren sehr hoch hängen. Der BSV (18:0-Punkte) konnte sich bereits vorzeitig die Herbstmeisterschaft sichern und dürfte sich auch vom Tabellenneunten nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.

TSV Weeze - TTC Kellen (Samstag, 18.30 Uhr, Gesamtschule Kevelaer-Weeze). Nach dem ersten Punktgewinn der laufenden Saison wartet auf den TTC Kellen die schwere Auswärtsaufgabe in Weeze. Der TSV um Michael Sabolcec (15:2 Siege) zeigte sich zuletzt in Wetten (9:0) und gegen Borth (9:5) in Spiellaune und ist in heimischer Umgebung kaum in Verlegenheit zu bringen.

SuS Isselburg - TTV Goch (Samstag, 17 Uhr, Grundschule Isselburg). Auf den Spuren des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach wandelt derzeit der TTV Goch. Vier Niederlagen zum Auftakt folgten fünf TTV-Siege in Folge. Man darf gespannt sein, ob sich das auf den sechsten Tabellenrang vorgerückte Team um Mike Behet auch beim Spitzenteam in Isselburg (15:3- Zähler) durchsetzen kann.

BV DJK Kellen II - SV Union Kevelaer-Wetten II (Samstag, 18.30 Uhr, Realschule Kellen). Unter Zugzwang steht das zweite Kellener Herrenteam im letzten Heimspiel der Hinrunde. Um den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren, benötigt das auf den vorletzten Tabellenrang abgerutschte Team um Ludger Verwaayen gegen den sehr ausgeglichen besetzten Kreisrivalen unbedingt beide Zähler.

TTVg WRW Kleve III - TuS Borth (Samstag, 18.30 Uhr, Sebus-Halle). Durch zwei knappe 7:9-Niederlagen rutschten die Herren des Klever Traditionsvereins in der Tabelle auf den dritten Rang ab. Will die Mannschaft um Marius Küper (14:4-Siege) weiter vorne mitspielen, muss gegen Spitzenreiter TuS Borth gepunktet werden. Bleibt abzuwarten, ob gegen die auswärts durchaus verwundbaren Gäste in Bestbesetzung aufgespielt werden kann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Neuling TTC Kranenburg macht morgen den Auftakt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.