| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nütterden hofft auf Platz an der Sonne

Lokalsport: Nütterden hofft auf Platz an der Sonne
Szene aus dem Derby Nütterden - Donsbrüggen. FOTO: Stade
Kleve. Fußball-Kreisliga B, Gruppe 1: Auch SV Donsbrüggen lauert auf den ersten Tabellenplatz. Von Stefan Beisel

SV Asperden - Alemannia Pfalzdorf II (Sonntag, 15 Uhr). Die Kicker aus Pfalzdorf konnten in der Vorwoche den ersten Saisonsieg feiern. Gegen den Kellener Ballspielverein setzten sich die Schützlinge von Trainer Walter de Jong mit 1:0 durch. Gegen den SV Asperden sollen nun weitere Punkte folgen. De Jongs Gegenüber, Peter Fehlemann, ist indes schon ein Stück weiter. Nach drei Niederlagen zum Saisonstart, konnte der SV Asperden die letzten beiden Begegnungen siegreich gestalten. Auch gegen die Pfalzdorfer Reserve rechnen sich die Hausherren Zählbares aus.

BV DJK Kellen - SV Schottheide-Frasselt. Auch der SV Schottheide-Frasselt erwischte keinen optimalen Start in die Spielzeit. In der letzten Woche platzte auch hier der Knoten, sodass der erste Dreier der Spielzeit eingefahren werden konnte.

"Ich hoffe, dass es nun so weitergeht", erklärte Trainer Huib Thelosen nach der Partie. Nun reist man zum BV DJK Kellen, wo der erste Auswärtssieg eingefahren werden soll.

SSV Reichswalde - SV Nütterden. Der SV Nütterden konnte in der Vorwoche das Spitzenspiel gegen den SV Donsbrüggen für sich entscheiden. Die Tabellenführung konnten die Kicker von Joachim Böhmer jedoch nicht erreichen, die SGE-Reserve hat bei gleicher Punktzahl mehr Treffer erzielt. Der aktuelle Spitzenreiter hat an diesem Wochenende jedoch spielfrei, sodass sich für den SVN die große Chance ergibt, den Platz an der Sonne zurück zu gewinnen.

Mit einem Sieg würde man die SGE hinter sich lassen, bei einem Remis hätte auch der SV Donsbrüggen die Chance, den ersten Tabellenplatz zu erobern.

SV Donsbrüggen - SV Bedburg-Hau II. In der letzten Spielzeit ging der SV Donsbrüggen in der Kreisliga A an den Start, die Spieler der SV Bedburg-Hau gingen in der Kreisliga C auf Punktejagd. Nun treffen sich der Absteiger und der Aufsteiger in der Kreisliga B. Die Rollen sind vor der Partie klar verteilt, die Hausherren gehen als Favorit in die Partie und sind darauf aus, den Anschluss an die Spitzenposition zu halten.

VfR Warbeyen - DJK Rhenania Kleve. Auf dem Punktekonto des VfR Warbeyen stehen bisher zwei Zähler.

Im Heimspiel gegen die DJK Kleve hat das Team von Uli van den Busch zum ersten Mal die Rolle des Favoriten inne. Trotz guter Auftritte blieb dem VfR ein Sieg bislang verwehrt, gegen die Klever DJK soll nun der erste Saisonsieg eingefahren werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nütterden hofft auf Platz an der Sonne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.