| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nur Beltermann mit einem Erfolgserlebnis

Kleve. Damen-Tischtennis Regionalliga: TTVg. WRW Kleve unterlag DJK Blau-Weiß Münster mit 1:8.

Mit 1:8 kam Damen-Regionalligist WRW Kleve im hessischen Münster unter die Räder. Bei der gastgebenden DJK Blau-Weiß verbuchte nur Mannschaftsführerin Maria Beltermann einen Sieg. "Insgesamt ist das Ergebnis zu deutlich ausgefallen", erklärte Klaus Seipold. Der WRW-Betreuer verwies darauf, dass Ildiko Imamura zuletzt verletzungsbedingt nicht voll trainieren konnte und von daher zwangsläufig ihrer Norm hinterherlaufen muss.

Beide Doppelpaarungen gingen an das Team aus Münster, wobei besonders die Paarung Verena Bauer/Pia Dorißen beim 1:3 gegen Anna Heeg und Ursula Luh-Fleischer sehr lange Widerstand bot. Beltermann und Imamura verloren gegen das Spitzenduo um Lena Krapf und Svenja Müller ebenfalls mit 1:3. Weitere Punkte als nur der 3:0-Erfolg von Beltermann im Einzel gegen Luh-Fleischer waren im ersten Durchgang möglich. Dorißen unterlag gegen Heeg erst im fünften Satz, und auch Imamura hielt trotz ihres Trainingsrückstandes gegen eine allerdings stark spielende Müller lange mit, musste sich nach Satz vier aber geschlagen geben.

Auch ihr zweites Einzel verlor Imamura gegen Krapf denkbar knapp. Nach 1:2-Sätzen spielte sie sich noch in den Entscheidungssatz, verlor dort aber mit 9:11. Beim Stand von 1:6 mussten Bauer und Beltermann die letzten Gegenpunkte zur Gesamtniederlage zulassen. "Das ist kein Beinbruch für uns, denn mit 5:5-Zählern stehen wir noch immer gut da", befand Seipold.

Nächstes Spiel: TSV 1909 Langstadt II - TTVg. WRW Kleve (Sonntag, 6. November, 14 Uhr).

(liza)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nur Beltermann mit einem Erfolgserlebnis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.