| 00.00 Uhr

Lokalsport
Otmar und Katrin Eckermann überzeugen in Elmlohe

Kleve. Man nehme Springen und Dressuren, garniert es mit einer Prise Spitzensport, verrührt alles mit einem Hauch gesellschaftlichem Flair und fertig ist die Rezeptur für die Elmloher Reitertage. Ein Menü, das den für den Reiterverein Kranenburg startenden Otmar Eckermann, seiner Tochter Katrin und der für den RV von Bredow Keppeln reitenden Carina-Madeleine Janssen in der Nähe von Bremerhaven offenbar bestens mundete. Anders sind die Siege und Platzierungen des Trios in den schweren Klassen kaum zu erklären. Allen voran Otmar Eckermann in der Youngster Tour, in der er mit der siebenjährigen Calido I-Tochter Caley (Mutter von Lancer II) die Zwei-Sterne-Springprüfung der Klasse M für sich entschied. Auch die nachfolgenden Springen der Klasse S* der Youngster Tour sowie das Finale mit Stechen sah das Kranenburger Paar an der Spitze. In diesem Finale musste Tochter Katrin auf dem Oldenburger Vallejo (van Gogh/Colander) im Stechen einen Springfehler hinnehmen und landete auf Rang zwölf. Carina-Madeleine Janssen auf Corinero (Coronas/Parademarsch I) verpasste das Stechen, den Ausschlag gab ein Viertel-Zeitfehlerpunkt. Von Stephan Derks

Dafür revanchierte sie sich allerdings mit Platz drei in der 1. Abteilung des S*-Springens der Kleinen Tour im Sattel von Cavalino (Cassini II/Landgraf I), in dessen zweiter Abteilung Katrin Eckermann auf Dalien Swally R. P. (C-Indoctro/Lupicor) Platz sechs belegte. Zudem gelang ihr im Sattel der achtjährigen, in den Niederlanden gezogenen Stute Rang zwei in der Mittleren Tour, einem Zwei-Sterne-S-Springen mit Stechen.

Platz vier holte sich Otmar Eckermann in der Großen Tour (Zwei-Sterne-S) auf Coco-Bongo-Boy (Cassini Boy Junior/Kigali), gefolgt von Tochter Katrin mit Azuro (Arpeggio/Salinato) auf Platz fünf. In einem Drei-Sterne-S-Springen der Großen Tour wechselten Vater und Tochter mit einem Springfehler die Plätze, wobei Katrin Rang Zehnte und Otmar Elfter wurde. Zudem belegte Katrin im Großen Preis des Landkreises Cuxhaven (Drei-Sterne-S-Springen mit Stechen) auf Azuro Rang 13, während Otmar Eckermann mit Coco-Bongo Boy auf Rang 15 ritt.

Vergessen scheinen für Katrin Eckermann die schweren Stürze beim CHIO von Aachen, über die sie nicht gerne spricht. Nur soviel verriet sie. Ihr damaliges Erfolgspferd Carlson steht zwischenzeitlich wieder in ihrem Stall, in dem er von nun an sein Leben als "Rentner" verbringt. Denn die Besitzer haben Eckermann das Pferd zurück geschenkt, damit es noch ein gutes Leben auf der Wiese verbringen kann. Auf die Reiterwettbewerbe bei den Olympischen Spielen in Rio angesprochen, sagte Eckermann, sie werde insbesondere das Abschneiden der Deutschen Springreiter mit großem Interesse verfolgen. Und das nicht nur aus dem Grund, weil sie auf dem besten Wege war, in deren Klasse aufzusteigen. Jetzt ist die Kranenburgerin dabei, mit einem anderen Pferd einen neuen Anlauf zu unternehmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Otmar und Katrin Eckermann überzeugen in Elmlohe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.