| 00.00 Uhr

Tischtennis
Pflichtsieg des DJK-Verbandsligisten

Kleve. Tischtennis-Verbandsliga Herren: Von Julian Binn

DJK Rhenania Kleve - TTC Bottrop 9:4 (33:16-Sätze). Der ersten Herrenmannschaft von DJK Rhenania Kleve ist der erwartete Heimsieg gegen den TTC Bottrop gelungen. Beim 9:4 wurde es zwar nicht so klar wie beim 9:2-Sieg im Hinspiel, doch die Klever hatten die Partie zu jeder Zeit im Griff. Mit dem Erfolg hat das DJK-Quartett den zweiten Platz hinter dem TTV Metelen in der Verbandsliga gefestigt. Der Abstand beträgt zwei Punkte.

Schon in den Doppeln zeigten die Rhenanen den Spielern aus dem nördlichen Ruhrgebiet, dass sie die beiden Punkte in Kleve behalten möchten. Die Paarung Bolda/Kirchner rauschte mit einem glatten 3:0 durch die Partie gegen Riedel/Langer, auch Simon Jansen/Blume (3:1 gegen Nawarecki/Schutin) und Oliver Jansen/Marquard (3:1 gegen Buschbeck/Gawande) ließen nichts anbrennen und gingen als Gewinner von den Tischen.

Gleich im ersten Einzel wurde es hingegen spannend: DJK-Spitze Andreas Bolda musste gegen Thomas Nawarecki in den entscheidenden fünften Satz, wo um jeden Punkt mit heißem Herzen gestritten wurde. Der DJK-Akteur musste sich schließlich mit 8:11 geschlagen geben. Dank zwei deutlicher 3:0-Siege von Johannes Kirchner gegen Christopher Riedel und Simon Jansen gegen Dennis Schutin sowie eines 3:1-Erfolgs von Oliver Jansen gegen Matthias Langer bauten die Klever ihre Führung auf 6:1 aus.

Die beiden Fünfsatzniederlagen von Martin Blume und Daniel Marquard brachten Bottrop zwar wieder etwas heran, doch sowohl Bolda als auch Kirchner setzten sich im oberen Paarkreuz mit 3:0 durch, so dass Simon Jansen die Chance besaß, den Sack zuzumachen, er unterlag allerdings Langer. Besser machte es dagegen Oliver Jansen, der mit einem 3:1-Erfolg gegen Schutin den Heimsieg perfekt machte.

"Ich bin froh, dass wir das Spiel gewonnen haben. Das Ergebnis klingt ein wenig eng, weil wir alle Fünfsatzspiele verloren haben. Letztendlich war es aber ein souveräner Sieg", freute sich Kapitän Simon Jansen.

Bereits am kommenden Samstag steht gegen den SC Buschhausen um 18.30 Uhr das nächste Heimspiel an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Pflichtsieg des DJK-Verbandsligisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.