| 00.00 Uhr

Lokalsport
Reserve hat Planungssicherheit

Kleve. Fußball-Bezirksliga: 1. FC Kleve II setzt sich gegen RSV Praest mit 5:0 durch. Von Per Feldberg

Einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt konnte die zweite Mannschaft des 1. FC Kleve machen. Gegen den Tabellenvierten RSV Praest setzte sich das Team um Trainer Umut Akpinar mit 5:0 (1:0) durch. "Für mich ist es vollkommen egal, wie hoch wir gewonnen haben. Das Einzige, was für uns zählt, sind die drei Punkte. Ich habe der Mannschaft vor der Partie gesagt, wir müssen abliefern, und das hat sie heute dann auch getan", zeigte sich Umut Akpinar von der Leistung seines Teams nach den 90 Minuten sehr angetan.

Beide Mannschaften begannen, die Partie am Bresserberg engagiert obwohl beide Trainer auf zahlreiche verletze Spieler nicht zurückgreifen konnten. Auf Klever Seite allerdings standen mit Patrick Braun, Tim Haal, Robin Deckers und Otman Maehouat gleich vier Akteure aus dem Landesligakader auf dem Platz. Die erste Chance hatten die Gäste, doch Sven Dienberg rutschte nach 120 Sekunden Spielzeit an einer Flanke knapp vorbei. Nach zehn Minuten hatten die Gastgeber durch einen geblockten Schuss von Robin Deckers ihre erste Möglichkeit. In der Folge erarbeitete sich Kleve eine leichte Feldüberlegenheit und ging nach 20 Minuten durch einen Abstaubertreffer von Patrick Janssen in Führung. In der 35. Minute hätte Stürmer Otman Maehout das 2:0 erzielen müssen, brachte jedoch das Kunststück fertig aus vier Metern den Ball zu verziehen. Sechs Minuten vor der Pause dann die Großchance für den RSV. Dienberg hatte sich durchgesetzt und den Ball quer gespielt. Doch Marcel Heiliger traf den Ball und das leere Tor nicht. Das 2:0 für den FC fiel dann in der 53. Minute erneut durch Patrick Janssen als die Praester vergeblich auf eine Spielunterbrechung warteten, da Tim Haal verletzt auf dem Feld lag.

Der RSV haderte mit dem Unparteiischen und sich selber und musste in der Folge noch die Treffer durch Tim Haal (69.), Marcel Reintjes (76.) und Otman Maehouat (89.) hinnehmen. Durch diesen Heimsieg liegt der 1. FC II nun sechs Punkte vor dem Relegationsplatz.

1. FC Kleve II: Olschewski - Herzel, Braun, Krausel, Evrard, Reintjes (83. Burke), Haal, Karcz (78. Bruns), Deckers, Janssen (74. Piffko), Maehouat

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Reserve hat Planungssicherheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.