| 00.00 Uhr

Tischtennis
Saisonauftakt für den Klever Regionalligisten

Kleve. Damen-Tischtennis: In der Regional-, Ober- und Verbandsliga sind die drei Mannschaften aus der Schwanenstadt am Samstag im Einsatz. Von Liza-Marie Siegmund und Karlheinz Schmidt

Die zweite und dritte Damen-Mannschaft der TTVg WRW Kleve und das Damen-Topteam der DJK Rhenania Kleve stehen morgen Abend vor Heimaufgaben.

Regionalliga: TTVg WRW Kleve II - TTC Grün-Weiß Staffel. Einen späten Saisonauftakt feiert am Samstag die Regionalligareserve von WRW Kleve. Gegen den TTC Staffel stehen sie dabei vor einer schweren Aufgabe. "Wir haben uns gegen den Gegner immer schwer getan", sagt WRW-Spielerin Verena Bauer. Viele Materialspielerinnen habe der Gast in seinen Reihen. Laut Bauer mache es das für ihre Mannschaft sehr unangenehm. So folgt auf Abwehrspielerin Lisa-Maylin Stickel die Linkshänderin Anke Brück, die für ihr zermürbendes Passivspiel bekannt ist. Mit Teresa Söhnholz, Lena Bucht und Yuki Tsutsui hat der Gast zudem drei Jugendspielerin in den Reihen.

Nicht ganz aus dem Vollen schöpfen können die Rot-Weißen, die auf Pia Dorißen verzichten müssen. Somit werden neben Bauer nun Ildiko Imamura, Ariane Liedmeier und Maria Beltermann das Trikot der Weiß-Rot-Weißen zum Saisonauftakt tragen. Auf ein Ergebnis kann sich Bauer kaum festlegen. "Zwischen einem 3:8 und 8:3 ist alles drin. Ich glaube aber, dass das Spiel sehr eng verlaufen wird."

Oberliga: TTVg WRW Kleve III - TTC Grün-Weiß Brauweiler. Mit bereits zwei Niederlagen gehen die Oberligadamen des TTVg WRW Kleve morgen in ihr drittes Saisonspiel. Gast wird das Team des TTC Grün-Weiß Brauweiler sein. "Wir hoffen, dass wir die Partie enger gestalten können als die ersten beiden Duelle", blickt Mannschaftsführerin Petra Jenisch optimistisch voraus. Sie selbst wird anders als noch gegen den TTSV Schloß Holte-Sende wieder an Bord sein und gemeinsam mit Maike Aatz, Lisa Michajlova und voraussichtlich Marion Klußmann das Quartett bilden.

"Allerdings dürften wir leicht in der Außenseiterrolle sein", sagt Jenisch. Dabei wird Brauweiler wohl nicht in Bestbesetzung aufschlagen. An der Spitze gibt es ein Wiedersehen mit Liza-Marie Siegmund, die WRW Kleve nach 15 Jahren Vereinszugehörigkeit erstmalig in Richtung Brauweiler verlassen hat. Sie führt das Team vor Julia Kirsch an. Dahinter wird Nachwuchshoffnung Anna Vogeley aufschlagen und im unteren Paarkreuz voraussichtlich durch Annette Offermann unterstützt, die bisher in der Reserve des TTC zum Einsatz kam.

Verbandsliga: DJK Rhenania Kleve - Post SV Castrop-Rauxel. In der dritten Begegnung vor heimischen Publikum erwartet der Aufsteiger mit dem Post SV Castrop-Rauvel den letztjährigen Tabellensiebten der Verbandsliga-Gruppe 2. " Obwohl wir nicht in Bestbesetzung antreten können, streben wir in eigener Halle zumindest eine Punkteteilung an", erklärt DJK-Spitze Dana Coumans. Das jedoch wird keine leichte Aufgabe: Die Gäste konnten sich in dieser Spielzeit bereits gegen die DJK Adler Union Frintrop (8:4) und die Spvgg. Meiderich (8:3) durchsetzen und weisen vor dem Gastspiel in der Schwanenstadt 4:2 Zähler auf. Die Chancen auf ein Erfolgserlebnis des gastgebenden Neulings, der mit Sieg und Niederlage die Saison begonnen hat, dürften in erster Linie davon abhängen, mit welcher Formation die Gäste anreisen. Sind mit Mannschaftsführerin Nicola Schuchardt (7:1-Siege), Margarethe Bath (3:1) und Martina Steinke (5:2) die ersten drei Bretter mit von der Partie, dürften die Trauben sehr hoch hängen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Saisonauftakt für den Klever Regionalligisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.