| 00.00 Uhr

Tischtennis
Saisoneinstand der Herren-Teams geglückt

Tischtennis: Saisoneinstand der Herren-Teams geglückt
Oliver Jansen kehrte vom TTC Kranenburg, mit der er in der vergangenen Saison in die Bezirksliga aufgestiegen ist, zur DJK Kleve zurück. FOTO: Gottfried Evers
Kleve. Am vergangenen Wochenende stiegen die Verbandsliga-Herren der DJK Kleve und die Landesliga-Herren des BV DJK Kellen in die neue Saison ein. Die Auftaktpartie des ebenfalls in der Landesliga spielenden Herrenteams der TTVg Weiß-Rot-Weiß Kleve wurde auf den heutigen Abend (19.30 Uhr) verlegt. Von Karlheinz Schmidt

Verbandsliga Herren: TTC Bottrop - DJK Rhenania Kleve 2:9. Beim letztjährigen Landesligisten setzte sich die Klever Rhenania ungefährdet mit 9:2 (30:12-Sätze) durch. "Mit der Mannschaftsleistung war ich sehr zufrieden. Die Einzelleistungen waren für das erste Spiel sehr solide, allerdings müssen wir an den Doppeln noch was ändern", sagte DJK-Kapitän Simon Jansen.

Nicht wie erhofft lief es für die Rhenania in Bottrop in der ersten Begegnung des Abends. Johannes Kirchner/Simon Jansen unterlagen der Bottroper Spitzenpaarung Thomas Nawarecki/Dennis Schutin in vier Sätzen. Für die Wende und erstmalige Führung der Gäste sorgten Andreas Bolda/Martin Blume (3:0 Christopher Riedel/Romero Gewande) und Oliver Jansen/Andre Gramser (3:1 Matthias Langer/Christopher Buschbeck). Den 2:1-Vorsprung nach den Doppeln baute das junge DJK-Team mit einer 6:0-Bilanz im ersten Einzeldurchgang entscheidend aus. Im Spitzenpaarkreuz blieben sowohl Kirchner (Riedel) als auch Neuzugang Bolda (Nawarecki) jeweils in vier Sätzen auf der Siegerstraße. Keinen Satzgewinn ließen im mittleren Paarkreuz Rückkehrer Oliver Jansen (Langer) und Simon Jansen (Schutin) zu. Ebenfalls zu null setzte sich Blume (Gewande) bei seinem Verbandsliga-Debüt durch.

Weitaus spannender ging es in der Begegnung zwischen Gramser und Buschbeck zu, die der Niederländer nach 1:2-Satzrückstand im Entscheidungsdurchgang mit 11:9 zu seinen Gunsten entschied. Bolda dagegen musste sein Einzel abgeben. Die neue Klever Nummer eins hatte große Probleme mit der Spielweise von Riedel und verlor das Spitzeneinzel knapp im Entscheidungsdurchgang. Den ersten DJK-Sieg in der neuen Saison machte Kirchner mit einem Viersatzerfolg über Nawarecki perfekt.

Landesliga Herren: VfL Rhede - BV DJK Kellen 6:9. Nichts für schwache Nerven war die dreieinhalbstündige Partie des BV DJK Kellen beim Titelaspiranten in Rhede. In den Doppeln erspielte sich der Gast eine 2:1-Führung. Christian Schlesinger/Erwin Verhaßelt (3:1 Matthias Schäpers/Marcel Eising) und Michael van Heek/Thorsten Kopp (3:1 Christian Kamps/Andre Spiegelhoff) blieben auf der Siegerstraße, Christian Nellessen-Tann/Thomas Knickrehm unterlagen Frank Verbeet/Frank den Boer in vier Sätzen.

Im weiteren Verlauf drehte dann jedoch Rhede auf und kam auf einen 6:3-Vorsprung. Der einzige Gästeerfolg im ersten Einzeldurchgang ging auf das Konto von Schlesinger (3:1 Kamps). Der überragenden BV DJK-Spitze blieb es auch vorbehalten, mit einem weiteren Viersatzerfolg über Verbeet die Wende einzuläuten. Drei Fünfsatzsiege in Folge von Nellessen-Tann (Kamps), Verhaßelt (Schäpers) und Knickrehm (Eising) bedeuteten die zweite Kellener Führung in dieser Partie. Die 6:0-Bilanz im zweiten Einzeldurchgang und den kaum noch für möglich gehaltenen 9:6-Auswärtserfolg (34:29-Sätze) brachten anschließend van Heek (3:0 den Boer) und Kopp (3:1 Spiegelhoff) unter Dach und Fach.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Saisoneinstand der Herren-Teams geglückt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.