| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schwarzgurte für Kampfsportler

Kleve. Es ist das große Ziel jedes Kampfsportlers: Eines Tages den schwarzen Gürtel tragen zu dürfen. Die DAN-Prüfung der Deutschen Wushu Federation - Fachschaft Shaolin-Kempo fand jetzt in Reichswalde statt. Elf Teilnehmer aus den Kreisen Moers, Wesel und Kleve hatten sich für die Prüfung angemeldet. Darunter mit Marek Ricken und Andreas Soleni auch zwei Schüler von Necdet Baran, 3. DAN, vom Kempo Kleve.

Die drei erfahrenen Prüfer, die selbst den 5. und 6. Meistergrad tragen, bewerteten alle Techniken der Teilnehmer in einer sechsstündigen Prüfung. Marek Ricken war einer der ersten Schüler von Necdet Baran, als dieser 2005 unter dem Namen Kempo Kleve die ersten Trainingsstunden gab. Damals war er acht Jahre alt. Ohne Unterbrechungen hat er sein Training fortgesetzt. Das zahlte sich aus, denn er hat mit sehr guten Leistungen die Prüfung bestanden. Auch Andreas Soleni zeigte ausgezeichnete Leistungen und darf ab sofort den schwarzen Gürtel tragen. Damit sind bereits sechs Schwarzgurtträger aus dem Training von Necdet Baran beim Kempo Kleve hervorgegangen. Ein großer Erfolg auch für den Verein und den Trainer.

Der Kempo Kleve trainiert in den Räumlichkeiten von Baran Kampfsport an der Tichelstraße 2 in Kleve. Infos unter: www.kempokleve.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schwarzgurte für Kampfsportler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.