| 00.00 Uhr

Lokalsport
SGE jubelt spät dank Janssen

Lokalsport: SGE jubelt spät dank Janssen
Kevin Düffels (Mitte) gehörte zur Startelf der SGE. Für ihn wurde Maximilan Janssen eingewechselt, der den Siegtreffer schoss. FOTO: RP-Foto Stade
Kleve. Fußball-Bezirksliga, Gruppe 5: SGE Bedburg-Hau - GSV Geldern 1:0 (0:0). Von Christopher Hecht

Der eingewechselte Maximilian Janssen hat der SGE Bedburg-Hau mit seinem 2:1 in der 87. Minute einen weiteren Heimsieg beschert. "Wir sind heute alle sehr glücklich. Wir haben die Dinge, die wir uns vorgenommen haben, auch sehr gut umgesetzt. Wir haben auf Konter gespielt und waren die Mannschaft, die die drei Punkte vielleicht etwas mehr wollte", sagte SGE-Trainer Sebastian Kaul.

Die Partie gegen den GSV Geldern begann zunächst mit kleinen Vorteilen für die Gäste. Doch nach zehn Minuten war die Eintracht im Spiel und kam gleich auch zu guten Gelegenheiten durch Christian Fischer (13./16.). Danach entwickelte sich ein hart umkämpfter Schlagabtausch, bei dem Schiedsrichter Sascha Krysmon aus Kleve bei einigen Entscheidungen nicht wirklich ein glückliches Händchen hatte. So ging es auf beiden Seiten bis zum Pausenpfiff in und her, ohne das es nochmal wirklich gefährlich wurde in beiden Strafräumen.

Das sollte sich dann in Halbzeit zwei aber ändern. Zunächst hatte Christian Voicu das 1:0 für Geldern auf dem Schlappen. Dann hatten die Hasselter ihre beste Phase und besonders Falko Kersten. Erst vergab der Goalgetter der SGE eine Doppelchance (65.), kurze Zeit später konnte er das Leder erneut nicht im gegnerischen Kasten unterbringen. In der 71. Minute hatten die Bedburg-Hauer Pech, als sie für ein klares Foulspiel an Kersten keinen Elfmeter bekamen. Doch in der 77. Minute wurde Kersten dann für seine Sturm- und Drangphase belohnt und markierte das mittlerweile hochverdiente 1:0 für seine Farben. Doch der GSV gab sich noch lange nicht geschlagen und konnte in der 87. Minute durch Voicu den Ausgleich erzielen.

Wer dachte, er würde eine Unentschieden in Hasselt erleben, wurde wenige Sekunden später eines Besseren belehrt: Janssen traf fast postwendend für die SGE zum 2:1-Siegtreffer.

SGE Bedburg-Hau: J. Olschewski - Kaul, Ripkens, Ljubicic (88. van der Hammen), Fischer (66. Karabulut), Düffels (73. M. Janssen), Heuvens, Lindau, Klunder, Wensing, Kersten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SGE jubelt spät dank Janssen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.