| 00.00 Uhr

Lokalsport
SGE will noch ein Wörtchen mitreden

Kleve. Bezirksliga: SGE Bedburg-Hau - VfL Tönisberg (20 Uhr). Von Christopher Hecht

Die Chancen, dass die SGE Bedburg-Hau noch um den Relegationsplatz zum Aufstieg in die Landesliga mitspielen kann, sind am vergangenen Sonntag wieder gestiegen. Sowohl der GSV Geldern als auch TSV Wachtendonk/Wankum mussten sich geschlagen geben, während die Eintracht einen Kantersieg (6:1) beim SV Sevelen feierte. "Nach den Patzern der Konkurrenten wollen wir es solange wie möglich spannend gestalten und noch ein Wörtchen mitreden", sagt Co-Trainer Christian Fischer.

Am Gründonnerstag (20 Uhr) gegen den VfL Tönisberg geht es für die Grün-Schwarzen aber primär darum, die ungeschlagene Heimbilanz zu bestätigen. "Wir wollen an der Schulstraße ohne Niederlage bleiben. Das soll bis zum Saisonende auch so bleiben", fordert Fischer. Nach dem Auftritt in Sevelen können die SGE-Schützlinge auch mit viel Selbstbewusstsein in das Duell mit den Tönisbergern gehen, auch wenn Coach Sebastian Kaul am letzten Wochenende sogar noch eine Schwachstelle ausgemacht hatte: "Chancenmäßig war das durchaus sogar noch ausbaufähig." Im Hinspiel landete die SGE einen verdienten 2:0-Erfolg an der Schaephuysener Straße.

Dort trafen Kaul per Foulelfmeter und Falko Kersten. Personell kann der 38-jährige quasi aus dem Vollen schöpfen. Die Tönisberger, die vor der Spielzeit als Anwärter um den Aufstieg gehandelt wurden, konnten diesen Lorbeeren bisher nicht gerecht werden und stehen momentan nur auf dem elften Tabellenrang, zuletzt gab es zwei Niederlagen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SGE will noch ein Wörtchen mitreden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.