| 00.00 Uhr

Fußball
Siegfried Materborn SV Viktoria Goch

B-Kreisligist Siegfried Materborn gegen den Bezirksligisten Viktoria Goch - eine solche Konstellation lässt unter halbwegs normalen Umständen nur die klassenhöhere Mannschaft den Platz als Sieger verlassen. Aber wie war das mit den Pferden, die vor der Apotheke. . . - wir wollen nicht ins Detail gehen. Und so bleibt dann auch Viktoria-Coach Jan Kilkens nichts weiter übrig, als warnend den Finger zu heben. Nicht zuletzt auch wegen der personellen Umstände innerhalb seines Kaders. "Jeder weiß, wie schwierig so eine Partie werden kann, wenn man kein frühes Tor macht. Das haben auch wir im vergangenen Jahr erfahren müssen. Hinzu kommt, dass einige meiner Spieler im Urlaub oder angeschlagen sind." Nach aktuellem Stand kann Kilkens für Sonntag lediglich mit zehn Feldspielern plus drei frischen Urlaubsrückkehrern rechnen. "Das passt zu unserer bisherigen Vorbereitung, die immer wieder durch personelle Engpässe beeinträchtigt war", führt der Viktoria-Trainer aus. Nach momentanem Stand fehlen bei der Viktoria Marvin Braun, Tim Hüwels und Lukas Jacobs (alle im Urlaub) Kevin Kitzig (Achillessehnenprobleme) und Pierre Wetzels (Knöchelprobleme).

Vom Urlaub und Verletzungen wird auch Siegfried Materborn in der Sommervorbereitung und bei diesem Pokalspiel nicht verschont geblieben sein. Die Schwarz-Gelben können das allerdings gelassener nehmen als ihr sonntäglicher Gegner. Denn schließlich haben sie als "Underdog" nichts, rein gar nichts zu verlieren. Oder wie es die Materborner ausdrücken: "Wir können nur gewinnen." Die Spieler von Trainer Ingo Pauls, der im zweiten Jahr das Zepter beim B-Ligisten schwingt, sind sich im Vorfeld der Begegnung darüber im Klaren, dass sie normalerweise gegen Viktoria Goch keine Chance auf ein Weiterkommen haben. "Wir haben nicht allzu hohe Erwartungen, aber die Jungs freuen sich auf das Spiel. Außerdem ist es ja ein Pokalspiel, und vielleicht können wir Goch da doch ein bisschen ärgern, wenn wir hinten gut stehen", sagt Siegfried-Trainer Ingo Pauls und hofft auf die viel beschworenen eigenen Gesetze der Cupwettbewerbe. Am Sonntag wird ihn urlaubsbedingt Co-Trainer Stephan Siebers an der Materborner Seitenlinie vertreten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Siegfried Materborn SV Viktoria Goch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.