| 00.00 Uhr

Lokalsport
Souveräne Vorstellung beim Heimsieg

Lokalsport: Souveräne Vorstellung beim Heimsieg
Steffi Dörr (Bildmitte) traf viermal für den UTuS. FOTO: G. Evers
Kleve. Handball-Verbandsliga: UTuS-Damen gewinnen gegen TSV Kaldenkirchen mit 28:20. Von Niko Hegemann

Dank einer ganz starken Leistung bezwingen die Handballerinnen des Uedemer TuS auch den TSV Kaldenkirchen- der 28:20-Sieg war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Das Team von Coach Christian Dörr fuhr damit den ersten Erfolg in der heimischen Halle an der Meursfelderstraße ein.

Die UTuS-Damen waren vor dem neunten Spieltag zuhause meist glücklos. Bis auf ein Unentschieden sprang bis dato nichts Zählbares heraus und entsprechend motiviert waren die Gastgeberinnen, dies gegen Kaldenkirchen zu ändern. Dabei standen Trainer Dörr bis auf die langzeitverletzten Kathrin Schaap und Claudia Lubiewski alle Spielerinnen zur Verfügung.

Den besseren Start in die Begegnung erwischte jedoch der Tabellenzwölfte aus Kaldenkirchen. Die Gäste lagen nach wenigen Minuten bereits mit 3:0 vorne, ehe die Uedemerinnen Zugriff auf das Spiel bekamen und den Rückstand bis zur zehnten Minute in eine 6:4-Führung umwandelten. Kaldenkirchen gelang wenig später zwar noch einmal der Ausgleich, die darauf folgende Führung der UTuS-Damen gaben diese aber nicht mehr aus den Händen. "Wir haben uns dann bis zur Pause dank einer konzentrierten Leistung ein kleines Polster erarbeitet", lobte Dörr im Anschluss. Seine Mannschaft ging beim Pausenpfiff mit 15:10 in die Kabine.

Auch nach Wiederanpfiff zeigten sich die UTuS-Damen als das körperlich präsentere und druckvoller agierende Team. Nach furiosen zehn Minuten lag das Dörr-Team klar mit 21:12 in Front. "Danach haben wir zwar etwas nachgelassen, es aber insgesamt souverän bis zum Ende durchgezogen", so Dörr. Die Uedemerinnen zeigten, dass sie nicht noch einmal wie gegen Lobberich einbrechen wollten und blieben bis zum Abpfiff hochkonzentriert. Die Angriffe wurden überlegt ausgespielt und hinten wie vorne die körperlichen Vorteile genutzt. Folgerichtig stand letztendlich ein deutlicher 28:20-Sieg für die Damen aus der Schustergemeinde zu Buche.

"Wir haben damit einen weiteren wichtigen Erfolg eingefahren", wie ein zufriedener UTuS-Coach Dörr befand. Erfolgreichste Werferin war Rückraumspielerin Natascha Gutsche, die 14 Treffer erzielte.

Die UTuS-Damen sind nun weiter auf Tuchfühlung zu den oberen Plätzen und haben mit 11:7-Zählern ein positives Punktekonto. Nach der jetzt folgenden dreiwöchigen Spielpause geht es für die Uedemerinnen zum Spitzenreiter aus Haan, welcher mit 14:4-Punkten auf dem ersten Platz rangiert.

Uedemer TuS spielte mit: Birgit Stevens-Bräuer (Tor), Claudia Gretschel-Thissen - Natascha Gutsche (14 Tore/davon 4 Siebenmeter), Steffi Dörr (4), Svenja Verhülsdonk (4), Leonie Verhülsdonk (3), Josefa Berns (2), Madeleine Ritterbach (1), Mara Kraume, Antje Pastoors, Christina Göcke, Monika Helmus, Eva Jacobs, Kathrin Fey.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Souveräne Vorstellung beim Heimsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.