| 00.00 Uhr

Reitsport
Springwettbewerbe auf erstklassigem Niveau

Kleve. Heute geht ist an der Pfalzdorfer Buschstraße in die dritte Runde der diesjährigen Winterserie. Von Stephan Derks

Nichts erinnert mehr an die großartig dargebotene Springpferdeauktion, die zu Beginn des Monats zahlungskräftige Pferdeliebhaber einen Abend lang in ihren Bann zog. Das Ergebnis war eine Veranstaltung, die ohne Zweifel zu einem Höhepunkt im Kalender des Teams um den Pfalzdorfer Springreiter Holger Hetzel avancierte.

Die letzten Spuren sind nun beseitigt. Zelte wurden abgebaut, Böden, Teppiche, Dekostoffe, Mobiliar und Lichtanlagen wurden wieder aus der großräumigen Reithalle des Trainingszentrums an der Buschstraße entfernt. "Sämtliche Anzeichen von unserem ,Tag des Jahres' sind verschwunden. Langsam aber sicher kehrt die besinnliche Weihnachtszeit ein. Wir werden jedoch noch lange an diese Veranstaltung zurückdenken und sind immer noch überwältigt von der positiven Resonanz, die uns bis heute erreicht hat", erklärt Hetzel. Er verheimlicht dabei nicht den Stolz auf seine eingespielte und wieder einmal bestens funktionierende Mannschaft, durch die die Auktion erst zu einem so überwältigenden Erfolg werden konnte.

Doch von Müßiggang ist im Ausbildungsstall Hetzel noch nicht viel zu spüren. Denn es steht noch ein Projekt an, bevor sich das gesamte Team dann der ruhigen Zeit zu Weihnachten und Neujahr hingeben kann. Die Rede ist vom Hallenspringturnier am heutigen Tag, die dritte Veranstaltung im Rahmen der Pfalzdorfer Winterturnierserie. "Wir freuen uns sehr, auch in der Adventszeit die Reiter und ihre Vierbeiner zu einem erneut erstklassig besetzten Turnier einladen zu dürfen", erklärt Hetzel. Das erste Springen, eine Springpferdeprüfung der Klasse A*, startet um 8.30 Uhr, daran schließen sich sieben weitere Springprüfungen an. Höhepunkt ist sicherlich die Springprüfung der Klasse S*, zu der das Glockensignal um 18 Uhr ertönt.

"Wie bei allen Veranstaltungen der Turnierserie sind auch heute interessierte Pferdesportfreunde eingeladen, den Wettbewerben in der Reithalle beizuwohnen", sagt Hetzel, der eine Veranstaltung in vorweihnachtlicher Atmosphäre verspricht. Teilnahmeberechtigt sind im Übrigen rheinische Kaderspringreiter, Perspektivreiter der Junioren sowie der Jungen Reiter aus dem Pferdesportverband Rheinland, Mitglieder der Reitsportgemeinschaft Niederrhein und zudem bis zu 20 vom Veranstalter persönlich eingeladene Aktive.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: Springwettbewerbe auf erstklassigem Niveau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.