| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Bedburg-Hau hilft Spitzenreiter mit Eigentor

Lokalsport: SV Bedburg-Hau hilft Spitzenreiter mit Eigentor
Tabellenführer Siegfried Materborn jubelt. Dafür musste ein Eigentor der Gäste her - aber auch die zählen. FOTO: Markus van Offern
Kleve. Fußball-Kreisliga B 1: Durch drei Tore in den letzten fünf Minuten rettet TuS Kranenburg noch einen Punkt. Von Stefan Beisel

SV Donsbrüggen - Alemannia Pfalzdorf II 1:1 (1:0). Die Alemmania beweist erneut Qualitäten als Favoritenschreck und sichert sich einen Punkt gegen den SV Donsbrüggen. Zunächst war der SVD durch Marvin Flintrop in Führung gegangen. Zu Beginn des zweiten Durchgangs war es Justin Kern, die für den Ausgleich sorgte. Donsbrüggens Trainer Frank Bleisteiner ärgerte sich über den Punktverlust seiner Mannschaft: "Wir haben es im Verlauf der ersten und zu Beginn der zweiten Hälfte verpasst, unsere Chancen zu nutzen und das 2:0 zu erzielen. Nach dem Ausgleich waren wir nicht mehr gefährlich. Insgesamt war das heute zu wenig, sodass wir mit dem 1:1 leben müssen."

SG Keeken/Schanz - TuS 07 Kranenburg 3:3 (3:0). Die Kicker aus Keeken und Kranenburg liefern ein Spiel für die Geschichtsbücher. "Dieses Spiel wird in den nächsten Jahren keiner vergessen", so TuS-Trainer Dragan Vasovic. Nach 85 Spielminuten führte die SG mit 3:0. Christoph Maaßen, Frederik Reymer und Philip Diedenhoven hatten zuvor getroffen. "Wir hätten eigentlich noch deutlich höher führen müssen", sagt SG-Trainer Stefan Stang. Dem Anschlusstreffer von Simon Schmitz (85.) folgte eine Sternstunde von TuS-Kapitän Erik Janßen, der doppelt traf (89./90+1). "Wir haben uns mit Unvermögen überschlagen. Vorher hatten wir so viele Chancen, da ist dieses Ergebnis natürlich richtig bitter", ärgerte sich Stang. Vasovic hingegen, konnte sein Glück kaum fassen: "Zu Beginn der zweiten Hälfte sind wir auseinander genommen worden. Unser Gegner hat das vierte Tor verpasst, wir haben umgestellt und nach dem 3:1 gedacht, da geht noch etwas." Gerade weil seine Elf gleich sechs Stammspieler ersetzen musste, freute sich Vasovic umso mehr: "Das war natürlich super für die Truppe, die auf dem Platz stand."

SV Rheinwacht Erfgen - Concordia Goch II 1:1 (1:1). Die Rheinwacht kann nach drei punktlosen Spielen einen Zähler verbuchen. Gegen die Reserve der Gocher gelang Felix Peters der Ausgleich. Nur eine Minute zuvor hatte Böyükaga Agalarov für die Concordia getroffen.

SV Bedburg-Hau - SV Siegfried Materborn 0:1 (0:0). Die SV liefert eine ansprechende Leistung, muss sich aber mit einer Niederlage abfinden. Ein Eigentor von Clemens Schneider, der einen Schuss von Materorns Adrien El-Sayed unglücklich abfälschte, bliebt der einzige Treffer des Tages. "Die ersten 25 Minuten gehörten uns, dann ist Bedburg-Hau stärker geworden", resümiert Materborns Trainer Ingo Pauls. "Wir können uns nicht beschweren, wenn das Spiel Unentschieden ausgeht."

BV DJK Kellen - SV Viktoria Goch II 4:0 (1:0). Der Kellener Ballspielverein lässt der Gocher Viktoria keine Chance und setzt sich mit 4:0 durch. Christopher Giebels bewies sich erneut als treffsicher und traf doppelt. Tobias Merling und Sven Bröcheler sorgten für die weiteren Treffer.

SV Nütterden - SGE Bedburg-Hau III 4:3 (1:3). Der SV Nütterden feiert einen knappen Sieg gegen die SGE Bedburg-Hau. Zuvor hatten die Gäste die erste Hälfte bestimmt. Ein Doppelpack von Immanuel Israel Dadson (15./38.) und ein Treffer von Daniel Moß (12.) bedeuteten eine 3:1-Pausenführung. Albert Berisha hatte das zwischenzeitliche 1:2 erzielt. Im zweiten Durchgang gelang es dem SVN dann, die Partie durch Treffer von Leon Müller (60.), Martin Thyssen (64.) und Roman Lamers (69.) zu drehen. "Wir haben in der ersten Hälfte ein richtig gutes Spiel gemacht. Dann haben wir leider den Faden verloren", so Tobias Lamers, Co-Trainer der SGE. "Ein Punkt wäre wohl verdient gewesen." SGE-Kicker Lars Groenewald sah kurz vor Spielende außerdem die Rote Karte (Unsportlichkeit).

DJK Kleve - SV Schottheide-Frasselt 1:7 (0:3). Der SV lässt nichts anbrennen und setzt sich am Stillen Winkel mit 7:1 durch. Marcel Krüß, Dennis Kalkes (2), Dennis Schmidt, Patrik Moczygemba und Julian Peters trafen für die Elf von Huib Thelosen. Außerdem traf Peter Uerlich ins eigene Tor. Den Ehrentreffer der DJK markierte Dominic Görtz.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Bedburg-Hau hilft Spitzenreiter mit Eigentor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.