| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Donsbrüggen

Kleve. Der SV Donsbrüggen zog zum Abschluss der vorigen Saison in der Relegation den Kürzeren und musste den Gang in die B-Liga antreten. "Das bedeutet für uns eine Umstellung", sagt Trainer Frank Bleisteiner. "Wir haben in der A-Liga auf Konter gespielt. In der neuen Liga werden wir viel mehr Ballbesitz haben, da müssen wir uns erst einmal dran gewöhnen. Dennoch ist unsere Zielsetzung klar, wir möchten in Sachen Aufstieg ein Wörtchen mitreden." Größte Konkurrenten sind in den Augen von Bleisteiner die SGE-Reserve und der SV Nütterden. Als Geheimfavoriten nennt der Coach den TuS Kranenburg.

Trainer: Frank Bleisteiner.

Tor: Philipp Bormann (SV Nütterden, Jugend), Jan Hendricks, Thomas Stage, Martin Wilmsen-Himmes.

Abwehr: Lukas Faaßen, Daniel Kramer, Dennis Lohmann (SV Rindern II), Johannes Pitz (SV Rindern II), Philipp van Dyk, Florian van Gemert, Jens van Gemert, Thomas Wilmsen-Himmes.

Mittelfeld: Fabian Basten, Tobias Brock, Markus Euwens, Marvin Flintrop, Henning Klösters, Peter Laakmann, Hendrik Remmers, Etienne-Pascal Stoehr (beruflich in Kleve), Andreas van Weegen.

Angriff: Mats Brosch (SV Nütterden, Jugend), Stefan Klümpen, Sascha Kromwyk, Lars Nakotte, Nils van der Kemp.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Donsbrüggen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.