| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Schottheide-Frasselt

Kleve. Der SV Schottheide-Frasselt ist nicht der einzige B-Ligist, der die kommende Saison mit einem neuen Trainer bestreitet. Der Niederländer Huib Thelosen übernahm den Job von Jo Voß. Für Thelosen, der zuletzt Trainer beim niederländischen Fünftligisten VV Leuth Kekerdom war, ist Schottheide nun die erste Trainerstation in Deutschland. Nach dem doch eher enttäuschenden achten Platz in der vergangenen Saison soll es für Schottheide-Frasselt weiter nach oben gehen. "Wir möchten unter die ersten Fünf kommen", sagt der Niederländer. Die Frage nach den Aufstiegsfavoriten war für Thelosen dann verständlicherweise nicht ganz so einfach zu beantworten: "Ich kenne die Liga noch nicht gut genug, um dazu etwas sagen zu können. Ich habe aber gehört, dass Donsbrüggen und Kranenburg starke Mannschaften haben sollen."

Trainer: Huib Thelosen (vorher VV Leuth Kekerdom).

Tor: Sebastian Reinders (VfR Warbeyen), Pascal Tönnissen.

Abwehr: Deniz Bakker, Janis Becker, Martin Fleskes, Sebastian Heinicke, Hendrik Lichtenberger, Kai Paessens, Stefan Roeloffs, Jo Voß.

Mittelfeld: Ezra Böhm, Daniel Brückner, Jonas Klumpe, Marcel Krüß, Julian Peters, Matthijs Segers, Marcel Vingerhoet.

Angriff: Dennis Kalkes, Benjamin Köhler, Dennis Schmidt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Schottheide-Frasselt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.