| 00.00 Uhr

Lokalsport
SVB-Sechs beendet Niederlagenserie

Lokalsport: SVB-Sechs beendet Niederlagenserie
Die Bezirksliga-Damen von SV Bedburg-Hau gewannen daheim gegen Hamborn II. RP-Foto: van Offern FOTO: van Offern Markus
Kleve. Volleyball: Bedburg-Haus Bezirksliga-Damen setzen sich mit 3:1 gegen MTV Union Hamborn II durch. Von Fritz Holtmann

Bezirksliga-Frauen

SV Bedburg-Hau - MTV Union Hamborn II 3:1 (13:25, 25:14, 25:16, 25:20): Zu Anfang des Heimspiels gegen den bis dato lediglich zwei Punkte schlechteren Tabellennachbarn Hamborn sah es nicht danach aus, als könne der Bezirksliga-Fünfte Hau nach drei Niederlagen in Folge zurück in die Erfolgsspur finden. Nach 4:4-Gleichstand zu Beginn des Auftaktsatzes musste Hau den MTV ziehen lassen und sah sich nach Defiziten in der Annahme und Schwächen im Abschluss schnell mit einem 8:15-Rückstand konfrontiert. Eine Auszeit bei 11:18 durch SVB-Spielertrainerin Petra Stockhorst änderte nichts an Haus Kurs zum sehr deutlichen 13:15 und 0:1 nach Sätzen. Bis dahin verschickte Haus Angriff oft nur Einladungen zu Gegenangriffen und Hamborns Konter kamen zuverlässig.

"Es war so, dass wir uns in veränderter Aufstellung in Satz eins erst finden mussten," erklärte Stockhorst das Desaster. Sie musste Anne Ziems und Verena Ebben im Angriff ersetzen. Ziems Position in der Netzmitte nahm Hanna Lehmkuhl ein. Jana Garbelmann rückte für Ebben auf, musste ihre Diagonalposition jedoch ab Satz zwei Nika Messing überlassen.

Stockhorst selbst eröffnete Satz zwei mit guten Aufschlägen zum 5:0 und löste damit irgendwie die Verkrampfung in ihrem Team. Hau spielte am Aufschlag und im Angriff danach wie ausgewechselt. Eine Aufschlagserie von Lehmkuhl im dritten Satz stand dafür ebenso wie Katrin Bovets Serie erfolgreich abgeschlossener Angriffe über Außen im gleichen Satz.

Kurzum: Ab Satz zwei hatte Hau die Initiative und Hamborn war in der Defensive.

SVB: Stockhorst, Garbelmann, Golibrzuch, Lehmkuhl, Pohl, K. Bovet, Messing, Petrachi

Bezirksklasse - Damen TV Sevelen II - 1. VBC Goch 0:3 (11:25, 15:25, 13:25): Mit einem klaren Gocher Zu-Null-Sieg endete das von Beginn an vom Bezirksklassen-Zweiten VBC dominierte Duell mit dem bisherigen Ligavierten Sevelen. Auf Gochs druckvolle und manchmal auch trickreich geschlagene Aufschläge fand die Sevelener Zweitvertretung besonders in Satz eins und zwei selten richtige Antworten. Früh war das VBC-Team im ersten Durchgang 6:1 und 16:6 vorn und dieses Szenario lief in Satz zwei mit klaren Gocher Führungen von 7:3 und 15:6 fast ähnlich ab. Der Rest zum 25:11 und 25:15 zum 2:0 nach Sätzen war für die von Markus Heißing betreute VBC-Sechs dann nur noch Formsache. Bis 10:10 leistete Sevelen in Durchgang drei dann mehr Widerstand, den Goch mit einer Serie von 15:3-Punkten zum 25:13 in Hälfte zwei des dritten Satzes und beim gelungenen Comeback von Zuspielerin Johanna Ebben dann aber überzeugend im Keim erstickte.

VBC: Hoffmann, Peters, Zeich, Westheider, van de Loo, Ebben, Krauß, Rühl

Kreisliga/Kleve - Frauen. In der Volleyball-Kreisliga übernahm die SV Bedburg-Hau II nach einem deutlichen Zu-Null-Sieg über den VCE Geldern IV die Tabellenführung vom am Wochenende spielfreien bisherigen Ligaprimus SV Veert. Haus Trainer Alex Pötzsch war mit der überzeugenden Auftreten seiner Schützlinge am Gelderner Netz sehr zufrieden und hob nach dem souveränen 25:16, 25:14, 25:15-Erfolg seiner Sechs vor allem die in Annahme und Angriff sehr starke Leistung Hannah Bovets hervor.

Nach dem kurzfristigen Ausfall von fünf Spielerinnen stellte sich das Team des 1. VBC Goch II mit nur sechs Spielerinnen für das Duell mit dem Kreisligadritten TuS Baerl IV quasi von selbst auf. "Das war nicht unser Spiel. Die Aufschläge waren harmlos, unser Aufbau desaströs," beschönigte VBC-Coach René Kemper nach der glatten 6:25, 13:25 und 13:25-Schlappe seiner Notformation nichts.

Einziger positiver Aspekt war für Gochs Trainer, dass seine Schützlinge in Satz zwei und drei dann mehr kämpften als im katastrophalem ersten Durchgang.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SVB-Sechs beendet Niederlagenserie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.