| 00.00 Uhr

Tischtennis
Tabellendritter WRW Kleve III vor schwieriger Mission

Kleve. Tischtennis-Bezirksliga Herren: TTV Hamborn II - DJK Rhenania Kleve II (heute, 18.30 Uhr, Sporthalle am Mattlerbusch). Nach einer Spielpause von drei Wochen muss das zweite Herrenteam der Klever Rhenania beim Tabellenvierten TTV Hamborn II Farbe bekennen. Dank einer starken Mannschaftsleistung kam das DJK-Team um Spitze Andre Schremser gegen die Spitzenmannschaft in eigener Halle zu einem verdienten Teilerfolg. Bleibt abzuwarten, wie sich der Tabellenachte im Duisburger Norden aus der Affäre ziehen wird.

TV Mehrhoog - TTC Kranenburg (heute, 18.30 Uhr, Dietrich-Boneoffer-Grundschule). Nicht wie erhofft lief es für die Mannschaft aus der Grenzfeste zuletzt im für den Abstiegskampf wichtigen Heimspiel gegen den SC Buschhausen III. Ob beim Gastspiel in Mehrhoog Versäumtes nachgeholt werden kann, muss nach den letzten Ergebnissen beider Teams bezweifelt werden. Der gastgebende Turnverein musste sich in der Rückrunde bislang nur Spitzenreiter BSV Wesel-Flüren geschlagen geben und geht gegen den abstiegsbedrohten TTC Kranenburg als Tabellenfünfter favorisiert an den Tisch.

TTV Rees-Groin III - TTVg. WRW Kleve III (morgen, 10 Uhr, Anne-Frank-Schule). Vor einer schweren Auswärtsaufgabe steht das das dritte Herrenteam der TTVg. WRW Kleve in Rees-Groin. Die gastgebende Drittvertretung um Stefan Tenbrink präsentierte sich zuletzt in Spiellaune und brachte dem Tabellendritten TuS Borth die erste Heimniederlage bei. Vieles dürfte im Reeser Ortsteil Groin davon abhängen, in welcher Formation beide Mannschaften antreten können.

TTC Kellen - TTV Goch (heute, 18.30 Uhr, Turnhalle Grundschule Kellen). Mit dem TTC und der Sechs aus der Weberstadt treffen in Kellen zwei Mannschaften aufeinander, die sich von der diesjährigen Spielzeit sicherlich eine ganze Menge mehr versprochen hatten. Während sich die Weberstädter vor dem zweiten direkten Vergleich beider Mannschaften in dieser Saison mit Rang acht (13:17 Zähler) begnügen müssen, ziert der Gastgeber mit mikrigen 1:29-Punkten das Tabellenende. Bleibt abzuwarten, ob sich das Kellener Team um Klaus Verburg gegen den Kreisrivalen in heimischer Umgebung besser als im Hinspiel verkauft. Seinerzeit gab es eine 4:9-Niederlage.

BV DJK Kellen II - SuS Isselburg (heute, 18.30 Uhr, Turnhalle Realschule Kellen). An das Hinspiel in Isselburg hat der abstiegsbedrohte BV DJK Kellen gute Erinnerungen. Nach einer starken Mannschaftsleistung punkteten im Schlussdoppel Andreas Arntz/Wolfgang Horn in fünf Sätzen zum überraschenden Teilerfolg. Man darf gespannt sein, ob sich Spitzenreiter Isselburg ein weiteres Mal düpieren lässt.

(schm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Tabellendritter WRW Kleve III vor schwieriger Mission


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.