| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tennis: TC Kellens Herren 65 Vizemeister Bezirksklasse A

Kleve. Ihren vierten Sieg im sechsten und letzten Match der Saison landeten die Herren 65 des TC Kellen in der Bezirksklasse A beim TC Sevelen. Nach den Einzeln stand es bereits 3:1 für den TC Kellen. Hans Swaghoven 6:2 6:0 und Günter Michels 6:4 6:0 gewannen glatt in zwei Sätzen.Ernst Elders gewann 3:6 6:1 10:6 im Match -Tiebreak. Nur Wolfgang Deinert unterlag seinem Gegner mit 0:6 2:6. Bei den Doppeln konnten Ernst Elders/Günter Michels 6:4 6:3 punkten, während das Doppel Hans Swaghoven/Norbert Rausch 6:1 5:7 4:10 im Match-Tiebreak verloren ging. Somit Endstand 4:2, wodurch die Mannschaft in der Bezirksklasse A auf den zweiten Tabellenplatz vorrückte. Weiterhin am guten Abschneiden beteiligt waren die Spieler Rolf Kerkmann, Erich Billion und Jörg Cosar. Mannschaftsführer Ernst Elders: "Als Aufsteiger lautet das Saisonziel Klassenerhalt; mit dem Erreichen des Vizemeistertitels wurde das Ziel sogar übertroffen, womit wir hoch zufrieden sind!"

Ihre erste Niederlage, ausgerechnet im letzten und entscheidenden Medenspiel, ereilte die Damen 60 des TC Kellen in der Bezirksliga gegen TV Schwarz Gelb Krefeld, wodurch man vom ersten auf den dritten Tabellenrang abrutschte. Bei den Einzeln gewann Hildegard Billion 6:2 6:3 und Sabine Dercks 2:6 6:4 10:8 im Match-Triebreak. Gudrun Hütten unterlag 4:6 6:7 und Brigitte Meyer 5:7 6:3 7:10 im Match-Tiebreak. Somit 2:2-Zwischenstand. Bei den Doppelbegegnungen mussten Sabine Dercks/Brigitte Meyer 5:7 6:2 5:10 im Match-Tiebreak und Hildegard Billion/Gudrun Hütten 5:7 4:6 ihren Gegnerinnen zum Sieg gratulieren. Endstand: 2:4. Fazit von Mannschaftsführerin Gudrun Hütten: "Nach dem Saison-Start wäre mehr drin gewesen, wenn uns nicht immer wieder Ausfälle von Spielerinnen durch Verletzungen entscheidend zurückgeworfen hätten!"

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tennis: TC Kellens Herren 65 Vizemeister Bezirksklasse A


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.