| 00.00 Uhr

Reitsport
Terhoeven-Urselmans sticht die Konkurrenz im S*-Springen aus

Reitsport: Terhoeven-Urselmans sticht die Konkurrenz im S*-Springen aus
Auf der Reitanlage Hetzel in Pfalzdorf wurde beim zweiten Einladungsturnier großartiger Springsport geboten. FOTO: RP-Foto Maik Walrafen
Kleve. Auch beim zweiten Freiluftturnier auf der Reitanlage in Goch-Pfalzdorf zeigten die Kader- und Perspektivreiter in den Klassen der Junioren und Jungen Reitern des Landesverbandes Rheinland, die Mitglieder der ausrichtenden Reitsportgemeinschaft (RSG) Niederrhein sowie die persönlich von Turnierleiter Holger Hetzel eingeladenen Teilnehmer starke Leistungen.

Allen voran der für den Reit- und Fahrverein "von Driesen" Asperden-Kessel startende Philipp Terhoeven-Urselmans. Auf dem in den Niederlanden gezogenen Pferd Claudius (Sable Rose/Voltaire) ließ er der Konkurrenz in der Springprüfung der Klasse S* keine Chance. Zielgerichtet lenkte der in Nierswalde beheimatete Sportler den elfjährigen Wallach fehlerfrei und in Bestzeit über die von Olaf Herrmann erstellten Hindernisse. Da blieb selbst ein erfahrener Springreiter wie der Keppelner Tobias Thoenes (Velvet Brown, 0.00/76.67) chancenlos und musste sich mit Platz zwei vor Daniela Theelen von der RSG Niederrhein (Watch Me IV, 0.00/76.74) begnügen.

Auch Katrin Eckermann zog in der Springpferdeprüfung der mittelschweren Klasse mit einem Doppelerfolg die Aufmerksamkeit auf sich. Zudem gewann sie im M**-Springen nach fehlerfreiem Umlauf in Bestzeit die Goldschleife. Christine Dorenkamp von der RSG Niederrhein gelang in der Springpferdeprüfung auf A*-Niveau ein Doppelerfolg. Es schien überhaupt der Tag der hiesigen Reiter zu sein. Denn auch Tobias Thoenes lieferte im Sattel von Cassilanos Stern (Cassito/Landgraf I) mit einer Wertnote von 8,7 (9,0 = sehr gut) in der Springpferdeprüfung der Klasse L eine hervorragende Vorstellung. Gerade in den Springpferdeprüfungen präsentierten sich die Pferde als gut ausbalanciert, mit gehöriger Bergauf-Galoppade sowie einer Geschmeidigkeit in den Wendungen, in denen sie auch den geforderten Rhythmus beibehielten.

Nicht nur deshalb blickte Landestrainer Holger Hetzel am Ende des zweiten Freiluftturniers zufrieden auf die Veranstaltung zurück. Wie zu erfahren war, plant der Silbermedaillengewinner der Deutschen Meisterschaft der Springreiter weitere neue Projekte auf seiner Reitanlage an der Buschstraße. Wie sagte Anna Büchter vom Hetzel-Team doch gleich: "Bei uns wird es nie langweilig."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: Terhoeven-Urselmans sticht die Konkurrenz im S*-Springen aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.