| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: DJK-Reserve will nachlegen

Kleve. Herren-Bezirksliga Gruppe 1: TV Mehrhoog - TTVg WRW Kleve II. Mit einem deutlichen Heimsieg gegen den Tabellennachbarn Spvgg. Sterkrade-Nord spielte sich das zweite WRW-Team auf den siebten Rang vor. Gegen den TV Mehrhoog setzte sich die Mannschaft um Marius Küper im Hinspiel mit 9:3 durch. Nur die Außenseiterrolle bleibt der WRW-Sechs im Rückspiel (Sonntag, Spielbeginn: 11 Uhr). "Wir werden wohl ohne Felix Kramer und Christoph Jansen spielen, daher dürfte es sehr schwer werden, erneut zu punkten!" Von Karlheinz Schmidt

SV BW Dingden - DJK Rhenania Kleve II. Weitere Zähler auf der Habenseite strebt die Zweitvertretung der Klever Rhenania am dritten Spieltag der Rückrunde an. Nach dem Heimsieg über den SV Millingen II will der Tabellensechste um Julian Binn in Dingden (Sonntag, Spielbeginn: 10 Uhr) nachlegen. Der Klever Mannschaftsführer: "Mit einem Sieg beim Schlusslicht wollen wir den Vorsprung auf den Relegationsplatz ausbauen. In welcher Aufstellung wir antreten können, kann ich derzeit noch nicht sagen!" Da die DJK-Jugendmannschaft in der NRW-Liga das Spiel gegen Schalke 04 verlegt hat, können die Talente Kaus und ter Steeg vermutlich bei der Reserve spielen.

Herren-Bezirksklasse Gruppe 1:

BV DJK Kellen II - TTV Rees-Groin III. Vorverlegt auf den heutigen Abend (Spielbeginn: 19.30 Uhr) wurde das Heimspiel der abstiegsbedrohten Kellener Reserve gegen den TTV Rees-Groin III. Von der Tabellensituation spricht auch im Rückspiel alles für einen erneuten Sieg der Mannschaft um Stefan Tenbrink. Die Gäste führen die Tabelle zusammen mit dem TuS Xanten an und konnten bereits das Hinspiel mit 9:3 zu ihren Gunsten entscheiden.

Damen-Bezirksliga Gruppe 1: TTC BW Geldern-Veert II - DJK Rhenania Kleve II. Kaum gefordert wurde die Zweitvertretung der Klever Rhenania vom Kreisrivalen TTC BW Geldern-Veert II in der Schwanenstadt. Zwei weitere Zähler auf der Habenseite strebt das Team um Christiane Schlesinger im Rückspiel, das am heutigen Abend um 19.30 Uhr zur Austragung kommt, an. Der Gastgeber ziert mit 2:16-Punkten das Tabellenende und sollte die Rhenania auch in heimischer Umgebung nicht ernsthaft in Verlegenheit bringen können.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: DJK-Reserve will nachlegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.