| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: Fünf Kleverinnenbei Westdeutschen am Start

Kleve. Eine stattliche Anzahl von fünf Klever Spielerinnen wird am Wochenende bei den Westdeutschen Tischtennismeisterschaften der A-Schülerinnen (U 15) vertreten sein. In Kamen sind die Zielsetzungen von Ari Nefel, Marie Janssen, Lisa Look, Maja Marbach (alle WRW Kleve) und Lea Vehreschild (DJK Rhenania Kleve) unterschiedlich.

Zunächst müssen alle Akteurinnen in der Gruppenphase an die Tische. In den Vierergruppen wollen sich die Kleverinnen am liebsten jeweils einen der ersten beiden Ränge erspielen, denn diese bedeuten die Qualifikation für das Hauptfeld.

Beste Chancen darauf haben Janssen und Marbach. Beide Spielerinnen sind in ihren Vorrunden der jeweilige Gruppenkopf. Janssen wird sich mit Alicia Krafft (DSC Wanne-Eickel), Charlotte Schönau (TTF Kreuzau) und Jule Koschinski (SC Westfalia Kinderhaus) messen.

Für Marbach geht es gegen Maja Koch (SV Morsbach), Monika Bese (TTK Anröchte) und Ireen Inken (SV Dickenberg) an die Tische. Ebenfalls gute Chancen auf ein Weiterkommen hat Vehreschild, die in der Vorrundengruppe "I" hinter der Kleverin Mara Lamhardt, die beim TuS Hiltrup spielt, die Nummer zwei ist. Um in das Hauptfeld einzuziehen, muss sie aber auch Sina Pape (TuS Bad Driburg) und Medeea Grozav-Marcu (TuS Sundern) in Schach halten. Außenseiterchancen dürfen sich Nefel und Look ausrechnen.

(liza)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: Fünf Kleverinnenbei Westdeutschen am Start


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.