| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: Klever Bezirksligisten daheim sieglos

Kleve. Herren-Bezirksliga Gruppe 1: DJK Rhenania Kleve II - TV Bruckhausen 4:9. Die erste Heimniederlage kassierte das zweite Herrenteam der Klever Rhenania gegen den TV Bruckhausen. Bis zum 4:4-Zwischenstand konnte die Mannschaft um Julian Binn die Partie gegen den Tabellenzweiten offen halten. Kein zählbarer Erfolg sprang für die im Spitzenpaarkreuz mit Routinier Jens Westerbeck aufspielende DJK-Sechs im weiteren Verlauf mehr heraus. Nicht wie erhofft lief es bei der 4:9-Niederlage (23:31-Sätze) bereits im Doppel, wo ein Viersatzerfolg von Daniel Marquard/Lucca-Henk Kaus gegen Matthias Durczak/Markus Heuckeroth die einzige Ausbeute blieb. Im Einzel hielten Spitze Westerbeck (3:1 Durczak)), Hendrik ter Steeg (3:1 Heuckeroth) und Binn (3:1 Schneider) die Begegnung zunächst offen. Ein besseres Abschneiden der Klever Rhenania verhinderten vier Niederlagen im Entscheidungsdurchgang. Von Karlheinz Schmidt

TTVg WRW Kleve II - SV Millingen II 2:9. Nur die Gratulation blieb dem zweiten Herrenteam der TTVg WRW Kleve auch im vierten Saisonspiel. Durch die überraschend deutliche Heimniederlage gegen Aufsteiger SV Millingen II rutschte die Mannschaft um Marius Küper in der Tabelle an das Tabellenende ab. Ins Hintertreffen geriet die WRW-Sechs bereits im Doppel. Während sich Bastian Beyerinck/Jakob Kramer gegen Christian Wolf/Lars Wesling durchsetzen konnten, blieben Küper/Stefan Merfeld und Perter Schouten/Johannes Kepser ohne Satzgewinn. Den 2:2-Ausgleich hatte Beyerinck auf dem Schläger. Nach 2:0-Satzführung musste sich die WRW-Spitze Wolf im Entscheidungsdurchgang geschlagen geben. Kein Sieg auch in der zweiten umkämpften Partie. Merfeld unterlag gegen Wesling ebenfalls in fünf Sätzen. Der einzige zählbare Erfolg bei der 2:9-Niederlage (14:29-Sätze) ging auf das Konto von Kramer (3:1 Blankenstein).

Herren-Bezirksklasse Gruppe 1: TV Mehrhoog II - BV DJK Kellen II 9:3. Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung des BV DJK Kellen im Duell der Aufsteiger. Die vierte Saisonniederlage (15:33-Sätze) der mit vierfacher Ersatzgestellung aufspielenden Gäste zeichnete sich im Mehrhoog bereits im Doppel ab, wo ein Fünfsatzerfolg von Joachim Beisel/Klaus Lange die einzige Ausbeute blieb.

Im weiteren Verlauf waren Erfolge von Klaus Lange (1) und Rüdiger Gerhart (1) zu wenig, um den Tabellenvierten ernsthaft in Verlegenheit zu bringen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: Klever Bezirksligisten daheim sieglos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.