| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: TTC Kranenburg machtlos in Walsum

Kleve. Herren-Bezirksliga, Gruppe 1: DJK Rhenania Kleve - SC Buschhausen III 9:6 (28:23-Sätze). Einen hart umkämpften Sieg hat DJK Rhenania Kleve II gegen den SC Buschhausen III eingefahren. In den Doppeln erwischten die Hausherren einen guten Start: Schremser/Marquard schlugen Paschenda/Bode mit 3:1, Kaus/Binn ließen Dobmann/Müller über drei Sätze keine Chance. Rambach/Dorißen mussten sich hingegen dem Buschhausener Spitzendoppel Kürten/Lagger geschlagen geben. Andre Schremser legte mit einem souveränen Sieg gegen Gabriel Paschenda nach, Marco Rambach blieb gegen Björn Kürten nur die Gratulation. Spannend wurde es im Einzel von Daniel Marquard gegen Jörg Dobmann, in dem der Klever im Entscheidungssatz das bessere Ende für sich hatte. Gleichzeitig unterlag Lucca Kaus gegen Routenier Helmut Lagger.

Im unteren Paarkreuz erhöhten Julian Binn (3:1 gegen Robert Müller) und Michael Dorißen (3:0 gegen Nils Bode) auf 6:3. Während Schremser gegen Kürten verlor, sorgte Rambach für den siebten Punkt des DJK-Sextetts. Durch Niederlagen von Marqurd (1:3 gegen Lagger) und Kaus (0:3 gegen Dobmann) wurde es noch einmal eng, doch Binn (3:0 gegen Bode) und Dorißen (3:1 gegen Müller) machten den Sieg mit ihren jeweils zweiten Einzelerfolgen perfekt.

Sportfreunde Walsum 09 - TTC Kranenburg 9:0 (27:8-Sätze). Erwartungsgemäß war für den ersatzgeschwächten TTC Kranenburg beim Tabellenzweiten Sportfreunde Hamborn 09 nichts zu holen. Nach nur 90 Minuten Spielzeit stand es 9:0 für die Gastgeber. Schon in den Doppeln zeichnete sich ab, dass es für den TTC ein nahezu aussichtsloses Unterfangen wird, in Walsum zu bestehen. Sowohl Kepser/Kepser (1:3 gegen Bartnik/Hassing) als auch Erkis/Böker (0:3 gegen Baumgartner/Heuckeroth) zogen den Kürzern. Im dritten Doppel hatten van Uffelt/Braam den Sieg vor Augen, mussten sich aber letztendlich Kalert/Dreves mit 10:12 im fünften Satz geschlagen geben. Im ersten Einzel des Abends war für Veysi Erkis gegen Walsums überragende Spitze Jens Baumgartner (19:4) nichs zu erben. Auch Martin Kepser (1:3 gegen Maik Bartnik) und Dominik Böker (0:3 gegen Markus Heuckeroth) blieb nur die Gratulation. Wenn das Glück fehlt, kommt auch noch Pech hinzu - dieses Motto galt auch für Marvin van Uffelt und Johannes Kepser. Die beiden Youngster verloren gegen Stefan Kalert bzw. Michael Hassing knapp mit 2:3. Die anschließende Niederlage von Heinz Braam gegen Lars Dreves besiegelte die Partie.

(jubi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: TTC Kranenburg machtlos in Walsum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.