| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS Kranenburg

Kleve. In den vergangenen zwei Spielzeiten kam TuS Kranenburg jeweils auf dem dritten Rang ins Ziel. "Es wird sehr schwer, dieses Ergebnis zu wiederholen", sagt TuS-Übungsleiter Dragan Vasovic, der den Abgang von Routinier Tim van Horrick verkraften muss. "Mit Nütterden und Donsbrüggen sind zwei sehr starke Teams in die Liga abgestiegen, da wird es schwer, ganz oben anzugreifen. Mit Reichswade und Schottheide sehe ich noch weitere starke Mannschaften in unserer Gruppe. Unser Ziel ist es erst einmal, oben mitzuspielen." Ob es im Laufe der Saison zu mehr reiche, werde man dann sehen.

Trainerstab: Dragan Vasovic (Trainer), Detlef Janßen (Betreuer).

Tor: Christoph Derksen, Marvin Fehlberg, Daniel Sinke.

Abwehr: Adolf Valentin, Marco Berson, Alexander Hendricks, Erik Janßen, Marc van Bebber, Stefan van Brackel, Daniel Willemsen, Stephan Willemsen.

Mittelfeld: Frederik Gietmann, Yannik Haven, Lasse Jansen, Max Meyer, Adeniran Isiaka Olatunji, Dennis Peters, Simon Schmitz, Chris van de Ven, Tim van Horrick, Sascha van Teeffelen.

Angriff: Camara Abdourahmane, Henrik Eckermann, Jens Eckermann, Tom Fleskes, Gabriel Metzelaers, Andre Peters, Maik van Teeffelen,

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS Kranenburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.