| 00.00 Uhr

Reitsport
Um Titel und Medaillen bei Lohengrin Hau

Kleve. Eingebettet in das zweitägige Spring- und Dressurturnier auf der Schmelenheide in Bedburg-Hau sind die Kreistitelkämpfe. Von Stephan Derks

Kalendarisch hat zwischenzeitlich der Herbst begonnen. Da wird es für die Reiter Zeit, die Grüne Saison, das heißt das Reiten unter freiem Himmel, zu beenden und sich in die wettergeschützte Reithalle zurückzuziehen. Traditionsgemäß endet die Freiluftsaison im Kreispferdesportverband Kleve mit der Ausrichtung der Meisterschaften in Dressur und Springen, die am Wochenende erneut auf dem Gelände des Reitervereins Lohengrin Hau auf der Schmelenheide ausgetragen werden.

"Wir sind dort gerne zu Gast, da der ausrichtende Verein alles daran setzt, um Teilnehmern und Zuschauern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten", erklärt Rudi Lodewick, Vorsitzender des Kreispferdesportverbandes, im Vorfeld der Meisterschaften. Damit Lodewick auch nicht zu viel verspricht, haben Stefan Lamers und Co. der Reitanlage in den vergangenen Tagen den letzten Schliff verpasst, damit die Wertungsprüfungen um die Meisterschaft am Samstag pünktlich um 8 Uhr beginnen können.

Zum Auftakt der beiden turniertage kämpfen die Junioren der Springreiter in einer Stilspringprüfung der Klasse A* um wertvolle Punkte auf dem Weg zum Titel, dem sich die Ponyreiter anschließen. Um 9.30 Uhr starten die Nachwuchsreiter in einer Mannschaftsdressur der Eingangsstufe, gefolgt vom Mannschafts-Dressurwettbewerb der Ponyreiter. Aus beiden Prüfungen werden die Sieger im Nachwuchs-Cup ermittelt, die am ersten Turniertag um 14 Uhr auf dem Hauptplatz geehrt werden.

Dort findet nach zahlreichen Springen gegen 18.30 Uhr zudem die Ehrung der drei bestplatzierten Züchter mit ihren Pferden aus der Reitpferdeprüfung (Beginn: 17 Uhr) auf dem 20 x 60 Meter messenden Viereck) und der Springpferdeprüfung der Klasse A* (Start 15.45 Uhr) statt. Den Abschluss des ersten Meisterschaftstages setzt die zweite Wertungsprüfung der Reiter-Senioren, eine Springprüfung der Klasse M* mit Stechen, die unter Flutlicht um 18.45 Uhr bei 51 Nennungen angeläutet wird.

Fortgesetzt werden die Titelkämpfe am Sonntagmorgen um 8 Uhr mit einer Stilspringprüfung der Klasse E. Eine halbe Stunde später startet die A*-Dressur der Mannschaften, der Prüfungen der Klasse L auf Trense und Kandare sowie den Stechaufgaben der Pony-, Junioren-, Junge Reiter und Senioren-Dressur folgen. Auf dem Springplatz beginnt um 9.30 Uhr das sicherlich spannende Pony-Mannschaftsspringen mit einem Umlauf und anschließendem Stechen, dem weitere Wertungsprüfungen um die Kreismeisterschaft bis zur mittelschweren Klasse folgen. Zu einem der Höhepunkte an diesem Tage gehört ohne Zweifel auch das Mannschaftsspringen der Klasse L mit Stechen, das um 16.15 Uhr angeläutet wird und über deren Startfolge das Los entscheidet. Gegen 18.15 Uhr enden die Titelkämpfe in Dressur und Springen mit dem Großen Aufmarsch auf dem Hauptplatz und Ehrung der zahlreichen neuen Kreismeister.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: Um Titel und Medaillen bei Lohengrin Hau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.