| 00.00 Uhr

Tischtennis
Unerwartet deutlicher Sieg der Rhenania

Tischtennis: Unerwartet deutlicher Sieg der Rhenania
Andreas Bodda musste sich im Spiel der "Einsen" geschlagen geben. FOTO: Evers
Kleve. Tischtennis-Verbandsliga Herren: TTV Hamborn 2010 - DJK Rhenania Kleve 2:9. Von Julian Binn

Die Erfolgsgeschichte der DJK Rhenania Kleve in der Tischtennis-Verbandsliga geht in die nächste Runde. Die Mannschaft von Kapitän Simon Jansen entschied das auf dem Papier schwierige Auswärtsmatch bei der TTV Hamborn 2010 überraschend deutlich mit 9:2 für sich. "Wir haben durchgängig eine sehr starke Leistung gegen einen eigentlichen Mitfavoriten auf den Aufstieg gezeigt und verdient die Punkte mitgenommen", freute sich Jansen. Die Klever ließen dem letztjährigen Tabellendritten keine Chance und stehen dank des sehr guten Spielverhältnisses von 18:4 weiterhin an der Tabellenspitze.

Die Hamborner, die auf ihre Nummer zwei Patrick Schüring verzichten mussten, waren in den Doppeln noch ebenbürtig. Die Klever Johannes Kirchner/Oliver Jansen verloren nach fünf engen Sätzen mit 2:3 gegen Michael Volkmann/Manfred Müller, Andrzej Borkowski/Andreas Bolda gewannen parallel gegen Erdal Atmaca/Wilhelm Kieselmann trotz zweimaligen Satzrückstandes mit 3:2. Auch das dritte Doppel stand auf des Messers Schneide, doch im Entscheidungssatz behielten Simon Jansen/Martin Blume gegen Jörn Glomb/Orhan Aydin die Oberhand.

Hamborns Spitze und Ex-Rhenane Erdal Atmaca zeigte in seinem ersten Einzel gegen Andreas Bolda eine starke Vorstellung und verwies den Klever mit 3:1 in die Schranken. Danach allerdings bestimmten die Rhenanen das weitere Geschehen: Andrzej Borkwski (3:1 gegen Michael Volkmann), Simon Jansen (3:1 gegen Manfred Müller), Johannes Kirchner (3:0 gegen Jörn Glomb), Martin Blume (3:2 gegen Orhan Aydin) und Oliver Jansen (3:1 gegen Wilhelm Kieselmann) schraubten das Ergebnis auf 7:2. Für die die beiden Schlusspunkte sorgte dann das obere Paarkreuz der Rhenania: Andrzej Borkowski bezwang im Spitzenspiel Erdal Admaca mit 3:1, anschließend machte Andreas Bolda mit einem 3:1 gegen Michael Volkmann den Sieg der Schwanenstädter perfekt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Unerwartet deutlicher Sieg der Rhenania


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.