| 00.00 Uhr

Handball
UTuS-Damen gehen als Außenseiter ins "Final Four"

Kleve. Handball: Stark besetzter Kreispokal in Hiesfeld. Von Nik0 Hegemann

Seit einigen Wochen ist der Spielbetrieb in der Handball-Landesliga beendet. Für die Spielerinnen des Uedemer TuS steht allerdings noch ein Höhepunkt zum Saisonabschluss an. So tritt das Team von Coach Christian Dörr an diesem Wochenende noch beim stark besetzten "Final Four" des Kreispokals in Hiesfeld an.

Der erste Gegner ist die Vertretung des TV Issum, normalerweise in der Verbandsliga aktiv. Dort belegte der Kontrahent der UTuS-Damen einen ordentlichen neunten Platz fernab der Abstiegszone. Dörr erwartet am Samstag eine Mannschaft, "die vorne sehr schnell spielt". Dem soll eine robuste und bewegliche Uedemer Abwehr entgegengesetzt werden, "um den Favoriten so lange wie möglich zu ärgern", wie der Trainer sagt. Bei diesem Vorhaben steht ihm sein kompletter Kader zur Verfügung, was dabei helfen wird, die Abwehrarbeit das ganze Spiel durchzuziehen.

Das zweite Halbfinale bestreiten die Gastgeber des TV Jahn Hiesfeld sowie der Ligakonkurrent der UTuS-Damen von der HSG Alpen/Rheinberg. Ein Turniersieg wäre gleichbedeutend mit dem Einzug in den Niederrheinpokal für die kommende Spielzeit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: UTuS-Damen gehen als Außenseiter ins "Final Four"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.